bil

Polizei: von Einbruch bis Brand

Diebstahl, Einbruch, Feuer, Gefahrgut- und Verkehrsunfälle. Am Wochenende war für Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr viel los.

Gülle ausgelaufen

Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Körperich-Seimerich sind am vergangenen Samstagnachmittag mehr als 100 Kubikmeter Gülle aus einem Fass ausgelaufen, die sich auf einer Fläche von 250 Quadratmetern verteilten. Mehr als 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Körperich und Neuerburg mussten zu dem Gefahrstoffeinsatz anrücken, um zu verhindern, dass sich die Gülle weiter ausbreitet. Die untere Wasserbehörde und die Abwasserwerke  der VG Süd-Eifel wurden alarmiert werden, um einen Kollaps der Kläranlagen zu verhindern. Der Einsatz zog sich bis in den späten Samstagabend hin.

Einbruch in Reitstall

Am Donnerstag, 5. April,  wurde zwischen 7 und 19.30 Uhr in einem privaten Reitstall in Dackscheid eingebrochen. Die Täter haben fünf Westernreitsättel und Westerntrensen gestohlen. Die Sättel haben Nummern im Leder eingestanzt. Auf zwei der dunkelbraunen Sättel ist ein silbernes Zeichen angebracht, mit den Buchstaben L und S neben zwei Pferdeköpfen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 06551/ 9240.

Feuer im Dachgeschoss

Zu einem länderübergreifenden Einsatz mehrerer Feuerwehren der VG Süd-Eifel und aus Luxemburg führte ein Feuer am Nachmittag des 7. April in der Bollendorfer Straße in Echternacherbrück. Dort war nach Angaben der Feuerwehr in der Dachgeschosswohnung aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. »Die Bewohnerin der Dachgeschosswohnung hatte beim nach Hause kommen kurz vor 15 Uhr den Brand bemerkt und Alarm geschlagen«, so Joachim Hönel, Sprecher der Feuerwehr VG Süd-Eifel. Mehr als 50 Einsatzkräfte rückten aus. Die Wehren konnten nicht verhindern, dass die Dachgeschosswohnung des Zweifamilienhauses durch das Feuer komplett zerstört wurde. Die Schadenshöhe liegt im fünfstelligen Bereich. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Echternach, Consdorf, Irrel, Echternacherbrück, Minden, Bollendorf, der Einsatzleitwagen aus Neuerburg, NZW Körperich, das DRK aus Echternacherbrück und die Polizei aus Bitburg.

Mopedfahrer verletzt

Ein 17-jähriger Mopedfahrer wurde am 6. April gegen 20.50 Uhr auf der B410 schwer verletzt. Der Mopedfahrer stieß frontal mit einem Auto zusammen, als er hinterm Ortsausgang von Daleiden in Richtung Dasburg wendete. Das Auto fuhr durch einen Graben auf eine Wiese. Die 52-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Prüm unter Telefon 06551/9420.


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.