stp

ACler präsentiert neuen Race-Truck

Mayen. Sascha Lenz, Sohn der Truck-Legende Heinz-Werner Lenz, hat ein neues "Spielzeug". Der Race-Trucker stellte jetzt einen neu aufgebauten MAN-Boliden vor.

Was die Mannschaft rund um Teamchefin Silvia Lenz und ihren Sohn Sascha in den vergangenen Wochen alles auf die Beine gestellt hatten, konnten die Gäste der Truck-Präsentation im Interview mit Moderator Jörg Hennig erfahren. "Wir haben einen komplett neuen MAN-Renntruck aufgebaut und gehen voll motiviert in die neue Saison, die in wenigen Tagen bereits mit dem ersten Test in Most beginnt. Wir haben einiges neu entwickelt, um noch ein Stück besser zu werden. Die Konkurrenz hat über den Winter sicherlich ebenso hart gearbeitet, denn jedes Team und jeder Fahrer will sein Bestes geben. Ich habe mich persönlich gut vorbereitet und kann mich nur von ganzem Herzen bei meinem gesamten Team und meinen Sponsoren bedanken und hoffe, dass ich mich mit möglichst vielen Podest-Plätzen revanchieren kann", so Sascha Lenz.

Der Vorsitzende des AC Mayen, Rolf Werner, gleichzeitig als Managing Director der ETRA-Promotion für die Vermarktung und Organisation der FIA Truck Europameisterschaft verantwortlich, sowie AC-Sportleiter Ralf Fuß wünschten Lenz für die Saison 2018 alles Gute. Der Saisonstart findet Ende Mai im italienischen Misano statt, es folgen im Juni Rennen am Hungaro-Ring und dann als Höhepunkt der Saison, das Heimspiel vom 29. Juni bis zum 1. Juli auf dem Nürburgring. 

Fotos: AC Mayen

www.acmayen.de

www.truck-grand-prix.de

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.