Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall

Müsch. Eine Beifahrerin wurde im Auto eingeklemmt und ins Krankenhaus geflogen.

Am heutigen Freitag, 18. Oktober, befuhr gegen 10.25 Uhr ein Lkw-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine die B 258 von Müsch kommend in Richtung Dorsel. In einer Linkskurve kam er nach derzeitigen Ermittlungen aufgrund eines Fahrfehlers zunächst nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab, so die Polizei. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Gespann und schleuderte zurück über seine Fahrbahnseite auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Der Fahrer des Pkw wurde infolge des Zusammenstoßes leicht verletzt. Die Beifahrerin war in dem Pkw leicht eingeklemmt und wurde durch Rettungskräfte der Feuerwehr Müsch aus dem Fahrzeug befreit. Sie wurde laut Polizei schwer, aber nach derzeitigem Kenntnisstand nicht lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Fahrer des Lkw lagen Anzeichen auf Alkoholkonsum vor. Dieser Verdacht konnte durch einen Atemalkoholtest bestätigt werden. Daher wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein vor Ort sichergestellt. Weiterhin wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge mussten eingeschleppt werden. Durch die Straßenmeisterei Adenau wurden umfassende Reinigungs-, Absperr- und Umleitungsmaßnahmen durchgeführt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.