Mehrere Unfälle rund um Adenau

VG Adenau. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Adenau ereigneten sich am Nachmittag des Donnerstags, 1. April, zwischen 14.45 und 17.40 Uhr, mehrere Verkehrsunfälle mit Personenschäden sowie einer davon unter Alkoholeinfluss.

Unfall unter Alkoholeinfluss:

Am Donnerstag, 1. April, gegen 14.45 Uhr, ereignete sich auf der K9 zwischen Wershofen und Olenhard ein Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss. In diesem Zusammenhang meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei einen Pkw im Straßengraben. Auf dem Fahrersitz habe sich eine unverletzte weibliche Person befunden, welche die angebotene Hilfe des meldenden Verkehrsteilnehmers ablehnte. Anschließend habe die betreffende Person den Unfallort zu Fuß verlassen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte die 61-jährige Fahrerin aus der VG Adenau durch eine Streife an ihrem Wohnort angetroffen werden. Ein  Atemalkoholtest ergab 1,79 Promille. Anschließend erfolgte die Entnahme einer Blutprobe in einem Krankenhaus. Im Rahmen der stellte sich heraus, dass die Frau die K9 aus Fahrtrichtung Wershofen in Richtung Ohlenhard befuhr. Im Verlauf einer Linkskurve verlor diese die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei wurden ein Verkehrszeichen sowie ein Leitpfosten beschädigt. Abschließend drehte sich das Fahrzeug entgegengesetzt ihrer Fahrtrichtung und kam letztlich im Straßengraben zum Stehen.

Erster Verkehrsunfall mit Personenschaden:

Gegen 17 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B257 zwischen Adenau und Quiddelbach. Im Zuge dessen befuhr ein 53-jähriger Verkehrsteilnehmer aus der VG Mendig die B257 aus Fahrtrichtung Adenau kommend in Fahrtrichtung Quiddelbach. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 28-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Adenau die Strecke in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Im Zuge dessen verlangsamte der 53-jährige Fahrer in einer Linkskurve die Geschwindigkeit seines Autos und versuchte auf der Fahrbahn zu wenden. Bei dem Wendemanöver kam es zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzung und wurde mit einem Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus gebracht. Die  Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Beide verkehrsunfallbeteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Fahrbahn wurde über die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Zweier Verkehrsunfall mit Personenschaden:

Des Weiteren ereignete sich gegen 1740 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B257 zwischen der Ortslage Quiddelbach und dem Verkehrsknotenpunkt zur B258. Ein 39-jähriger Motorradfahrer aus der VG Adenau kollidierte beim Passieren eines Kurvenbereichs mit einem entgegenkommenden 55-jährigen Pkw-Fahrer. Der Motorradfahrer wurde hierbei schwer verletzt und per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Zu lebensbedrohlichen Verletzungen ist es jedoch nicht gekommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden nach der Unfallaufnahme abgeschleppt. Auch hier musste die Fahrbahn für längere Zeit gesperrt werden.

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.