1 Kommentar

Corona: Sechs Neuinfektionen im Kreis

Ahr. Eine Gruppe aus einem osteuropäischem Risikogebiet im AKNZ in Quarantäne. Bei sechs der Personen wurde das Coronavirus nachgewiesen.

Erstmals seit dem 4. Juli vermeldet die Ahrweiler Kreisverwaltung Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Am Wochenende kamen sechs Infektionen hinzu. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden nun 214 Infizierte im Kreis Ahrweiler registriert. Eine vorerkrankte 73-jährige Frau ist im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben, 197 Personen gelten als genesen. Somit sind zum aktuellen Zeitpunkt 16 Personen im Kreis Ahrweiler mit Sars-CoV-2 infiziert. 89 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

In der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ), Bad Neuenahr-Ahrweiler, ist unter anderem eine Gruppe von 37 Personen auf Veranlassung des Bundesinnenministeriums untergebracht worden. Diese Personen stammen aus einem osteuropäischen Risikogebiet. Von den 37 Eingereisten wurden sechs positiv auf Covid-19 getestet. Sämtliche Personen befinden sich nach Angaben der AKNZ jetzt in Quarantäne.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 28 Infektionen, davon 28 genesen => aktuell keine Infektion
Verbandsgemeinde Altenahr: 17 Infektionen, davon 10 genesen => aktuell 7 Infektionen
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 18 Infektionen, davon 17 genesen => aktuell eine Infektion
Verbandsgemeinde Brohltal: 13 Infektionen, davon 13 genesen => aktuell keine Infektion
Gemeinde Grafschaft: 25 Infektionen, davon 24 genesen => aktuell eine Infektion
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 60 Infektionen, davon 53 genesen => aktuell 7 Infektionen
Stadt Remagen: 23 Infektionen, davon 22 genesen => aktuell eine Infektion
Stadt Sinzig: 31 Infektionen, davon 30 genesen, 1 Person verstorben => aktuell keine Infektion

Artikel kommentieren

Kommentar von Ingrid Keiner
Schön, dass es in der Verbandsgemeinde Adenau keinen Corona Fall gibt.
Bei lautstarken Feiern im Ballermannstil aus dem Gemeindehaus in Hümmel ohne Rücksicht auf Lärmimmission ist sicher Corona auch kein Thema.