Eva Lanzerath ist neue Deutsche Weinkönigin

Die 22-Jährige überzeugte im spannenden Wahlfinale

Walporzheim. Nach acht Jahren ist die Krone der Deutschen Weinkönigin wieder an der Ahr: Eva Lanzerath aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ortsteil Walporzheim wurde bei der Wahl in Neustadt an der Weinstraße am Freitag, 25. September 2020, zur neuen Repräsentantin des deutschen Weins gewählt. Die 22-Jährige setzte sich in dem spannenden Finale gegen ihre sechs ebenfalls sehr kompetenten Mitbewerberinnen durch. Eva Lanzerath tritt die Nachfolge von Angelina Kappler geb. Vogt (Nahe) an. Die deutsche Weinkrone bleibt somit in Rheinland-Pfalz.

Peter Kriechel, Vorsitzender des Ahrwein e. V., gratuliert Eva Lanzerath stellvertretend für alle Winzer der Ahr zum verdienten Sieg: "Eva glänzte bereits bei der Fachbefragung mit ihrem fundierten Fachwissen und perfekten Englischkenntnissen. Im Wahlfinale hat sie die Jury mit ihrer Kompetenz, Wortgewandtheit und ihrem Charme überzeugt. Ich bin stolz, dass der deutsche Wein - und die Ahr - eine so würdige Vertreterin haben." Christian Senk, Geschäftsführer des Ahrwein e. V., ergänzt: "Eva Lanzerath hat sich hervorragend präsentiert bei dieser Wahl. Ich gratuliere ihr zum wohlverdienten Sieg und wünsche ihr eine spannende und interessante Amtszeit." Peter Kriechel und Christian Senk danken Eva Lanzerath für ihren Einsatz und ihr übergroßes Engagement für den Ahrwein - insbesondere in diesen besonderen Zeiten.

Ein Jahr wird Eva Lanzerath nun die deutschen Weine und Winzer national und international repräsentieren. Unterstützt wird sie dabei von den beiden neuen Deutschen Weinprinzessinnen Anna-Maria Löffler (Pfalz) und Eva Christine Müller (Rheinhessen).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.