Rotkreuz-Mitarbeiter am Altkleidercontainer angegriffen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Während zwei Männer das Opfer festhielten, zerkratzte eine Frau sein Gesicht.

Am vergangenen Montag, 1. Oktober, kam es um kurz vor 11 Uhr auf dem Pius-Parkplatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler zu einer Körperverletzung. Ein DRK-Mitarbeiter war mit dem Leeren der dort aufgestellten Altkleider-Container beschäftigt, als er von drei Personen angegriffen wurde, so die Polizei. Zwei Männer und eine Frau traktierten ihn mit Faustschlägen und stießen seinen Kopf gegen den Metallcontainer. Anschließend hielten die beiden Männer den Geschädigten fest und die Frau zerkratzte ihm mit den Fingernägeln das Gesicht. Der Geschädigte hatte die Frau ein paar Tage zuvor dabei ertappt, als sie sich Altkleider aus dem Container aneignen wollte. Dies könnte laut Polizei das Motiv für den aktuellen Angriff sein.

Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt: Die beiden Männer seien 25 bis 30 Jahre alt gewesen. Beide waren auffallend groß, wobei einer der Täter knapp 2 Meter groß gewesen sein soll. Die Frau war zwischen 50 und 60 Jahre alt und ca. 1,60 Meter groß. Sie trug einen bunten Rock und ein buntes Kopftuch. Alle drei hatte laut Aussage des Geschädigten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild, so die Polizei. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler unter Tel. 02641-9740 erbeten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.