fs

Zugedröhnt, ohne Lappen und im fremden Auto unterwegs

Mehrer Streifenwagen stoppen Crashfahrer

Remagen. Ein offenbar unter Drogeneinfluss stehender 26-jähriger Autofahrer rammte am frühen Donnerstagmorgen, 24. Mai, auf einer Nebenstraße im Ortsteil Kripp zwei geparkte Autos, mehrere Mülltonnen und schließlich einen Kabelverteilerkasten bevor er seine Fahrt über die Quellenstraße in Richtung B9 fortsetzte

Gegen 3.20 Uhr informierten Anwohner die Polizei über den Vorfall. Eine Streife nahm die Verfolgung auf. Zunächst versuchte der Fahrer der Polizei mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen. Als weitere Streifenwagen sich der Verfolgung anschlossen gab er schließlich entnervt auf und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er nutzte unberechtigt das Auto einer Bekannten und besitzt außerdem keinen Führerschein. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.