Kultur und Elektromobilität vereint

STAWAG veranstaltet viertes »Rursee e-mobil« in Rurberg

Rurberg. Elektromobile auf zwei oder vier Rädern säumen am Sonntag, 26. August, in nie da gewesener Vielfalt das Rurseeufer. Grund ist das vierte »Rursee e-mobil« des Energiversorgers STAWAG. Von 11 bis 19 Uhr können Elektroautos getestet, eine Runde auf einem Pedelec gedreht oder aber Wissenswertes am Energiemobil erfahren werden.

»Wir verbinden Spaß und Erleben mit wichtigen Informationen zu einem Thema, dass einen immer höheren Stellenwert bekommt«, weiß Corinna Bürgerhausen, Leiterin Privat- und Gewerbekundenvertrieb der STAWAG. Auch Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns freut sich auf das Event: »Die STAWAG macht sich nicht nur für Elektromobilität stark, sie unterstützt seit Beginn ihres Engagements in der Eifel das Ehrenamt vor Ort.«

Und so haben die Veranstalter mit den »Billy Boys« auch eine Eifeler Kultband für das Bühnenprogramm gewinnen können, das am Eiserbachsee um 16 Uhr beginnt. Es folgt Schlagersängerin Sarah Schiffer und die Kölner »Boore«.

Der Eintritt ist frei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.