News-Ticker: Corona-Lage im Kreis Bernkastel-Wittlich

Informationen zu Neuinfektionen und Maßnahmen im Überblick

Kreis Bernkastel-Wittlich. Im News-Ticker informiert der WochenSpiegel über das Infektionsgeschehen im Kreis Bernkastel-Wittlich.

Dienstag, 2. November: 41 Neuinfektionen

Am Dienstag, 3. November, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 41 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 706 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 133,3 am Vortag auf aktuell 146,7. Die häusliche Isolierung endete heute für 34 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 395 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der neun bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 302 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 23 COVID-19-Patienten versorgt, davon einer intensivmedizinisch.

Stand: 3. November, 19 Uhr

Montag, 1. November: Drei neue COVID-19-Fälle

Am Montag, 2. November, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich drei neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 665 an. Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod eines positiv auf COVID-19 getesteten Senioren mitgeteilt. Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt von 138,7 am Vortag auf aktuell 133,3. Die häusliche Isolierung endete heute für drei Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 361 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der neun bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 295 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 24 COVID-19-Patienten stationär behandelt.

Stand: 2. November, 18.30 Uhr

 

Sonntag, 1. November: 27 Neuinfektionen

Am Sonntag, 1. November, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 27 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 662 an. Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt leicht von 141,3 am Vortag auf aktuell 138,7. Die häusliche Isolierung endete heute für 4 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 358 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der acht bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 296 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 16 COVID-19-Patienten stationär behandelt.

Stand: 1. November, 18 Uhr

Samstag, 31. Oktober: Sechs neue COVID-19-Fälle 

Am Samstag, 31. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich sechs neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 635 an. Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod einer Seniorin mitgeteilt, die kürzlich positiv auf COVID-19 getestet wurde. Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt leicht von 143,1 am Vortag auf aktuell 141,3. Die häusliche Isolierung endete heute für 15 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 354 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der acht bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 273 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 16 COVID-19-Patienten stationär behandelt, davon ein Patient intensivmedizinisch.

Stand: 31. Oktober, 19 Uhr

Ergänzender Hinweis: Die heutige Fallzahl lässt keine Rückschlüsse auf das Infektionsgeschehen zu, da aktuell noch der Rücklauf einer Vielzahl von Laborbefunden aussteht.

Freitag, 30. Oktober:21 neue COVID-19-Fälle

Am Freitag, 30. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 21 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 629 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 136 am Vortag auf aktuell 143,1. Die häusliche Isolierung endete heute für 10 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 339 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der sieben bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 283 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 13 COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 30. Oktober, 18.30 Uhr

 

Donnerstag, 29. Oktober: 40 neue COVID-19-Fälle

Am Donnerstag, 29. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 40 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 608 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 128 am Vortag auf aktuell 136. Die häusliche Isolierung endete heute für 11 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 329 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der sieben bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 329 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 12 COVID-19-Patienten versorgt, davon einer intensivmedizinisch.

Stand: 29. Oktober, 18.30 Uhr

Ergänzender Hinweis: Der starke Anstieg der Fallzahlen innerhalb der Stadt Wittlich ist abermals auf das Infektionsgeschehen in einer Senioreneinrichtung im Stadtgebiet zurückzuführen. So wurden weitere 18 Positivfälle bekannt.

Mittwoch, 28. Oktober: 27 Neuinfektionen

Am Mittwoch, 28. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 27 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 568 an. Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod eines weiteren COVID-19-Patienten bekannt. Es ist der 5. Todesfall, der auf ein Infektionsgeschehen innerhalb einer Senioreneinrichtung im Landkreis zurückzuführen ist.

Die 7-Tages-Inzidenz des Landkreises fällt von 136,9 am Vortag auf aktuell 128. Hintergrund hierfür ist, dass der aus der 7-Tages-Inzidenz herausfallende Wert die Zahl der heutigen Neuinfektionen übersteigt. Die häusliche Isolierung endete heute für sechs Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 318 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der sieben bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 243 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit 10 COVID-19-Patienten stationär behandelt, davon ein Patient intensivmedizinisch.

Stand: 28. Oktober, 19 Uhr

Ergänzender Hinweis: Aufgrund einer Vielzahl von Rückfragen wird nochmals auf die aktuellen Öffnungszeiten der Corona-Test-Station hingewiesen. Diese ist montags 10:00 - 14:00 Uhr und dienstags - freitags 10:00 - 12:00 Uhr geöffnet. Eine Ausweitung der Öffnungszeiten ist in Vorbereitung. Sobald die neuen Öffnungszeiten gelten, wird eine entsprechende Nachricht veröffentlicht.

Dienstag, 27. Oktober: 26 neue COVID-19-Fälle

Am Dienstag, 27. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 26 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 541 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 134,2 am Vortag auf aktuell 136,9. Die häusliche Isolierung endete heute für 11 Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 312 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der sechs bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 223 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit neun COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 27. Oktober, 18.30 Uhr

Ergänzender Hinweis: Der starke Anstieg der Fallzahlen innerhalb der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues ist auf ein Infektionsgeschehen in einer Senioreneinrichtung in Bernkastel-Kues zurückzuführen. Demnach wurden dort 10 Bewohner einer Einrichtung positiv getestet. Die Bewohner des betroffenen Wohnbereichs wurden isoliert, die weiteren Maßnahmen zwischen dem Gesundheitsamt und der Einrichtung abgestimmt.

Montag, 26. Oktober: Neun neue COVID-19-Fälle

Am Montag, 26. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich neun neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 515 an.

Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod einer Seniorin und eines Senioren mitgeteilt. Die beiden Heimbewohner wurden kürzlich positiv auf COVID-19 getestet und im Krankenhaus stationär behandelt, wo sie heute verstarben.

Die Zahl der Todesfälle in der betroffenen Senioreneinrichtung steigt damit auf 4. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 127,1 am Vortag auf aktuell 134,2.

 

Die häusliche Isolierung endete heute für fünf Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 301 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der sechs bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 208 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit sieben COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 26. Oktober, 18 Uhr

Sonntag: 25. Oktober: 30 Neuinfektionen

Am Sonntag, 25. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 30 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 506 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 122,7 am Vortag auf aktuell 127,1. Die häusliche Isolierung endete heute für vier Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 296 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der vier bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 206 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit acht COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 25. Oktober, 18 Uhr

Samstag, 24. Oktober: Acht neue COVID-19-Fälle

Am Samstag, 24. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich acht neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 476 an.

Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod einer Seniorin mitgeteilt. Die 1923 geborene Heimbewohnerin wurde kürzlich positiv auf COVID-19 getestet und im Krankenhaus stationär behandelt, wo sie in der Nacht zum Samstag verstarb.

Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 117,3 am Vortag auf aktuell 122,7. Die häusliche Isolierung endete heute für drei Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 292 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der vier bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 180 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit sieben COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 24. Oktober, 16.30 Uhr

Ergänzender Hinweis: Die heutige Fallzahl lässt keine Rückschlüsse auf das aktuelle Infektionsgeschehen zu, da derzeit noch der Rücklauf zahlreicher Laborbefunde aussteht.

Freitag, 23. Oktober: 13 neue COVID-19-Fälle

Am Freitag, 23. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 13 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 468 an. Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 108,5 am Vortag auf aktuell 117,3.

Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 289 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der drei bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 176 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit neun COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 23. Oktober, 18.30 Uhr

Ergänzende Hinweise: Die heutige Fallzahl lässt keine Rückschlüsse auf das aktuelle Infektionsgeschehen zu, da derzeit noch der Rücklauf zahlreicher Laborbefunde aussteht.

Donnerstag, 22. Oktober: 31 neue COVID-19-Fälle

Am Donnerstag, 22. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 31 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 455 an.

Leider wurde dem Gesundheitsamt auch der Tod einer Seniorin mitgeteilt. Die 88-Jährige wurde kürzlich positiv auf COVID-19 getestet und verstarb in einer Senioreneinrichtung.

Der Inzidenzwert steigt unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle von 94,2 am Vortag auf aktuell 108,5. Die häusliche Isolierung endete heute für fünf Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 288 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der drei bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 164 Personen. Die Zahl der im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich versorgten COVID-19-Patienten liegt aktuell nicht vor.

Stand: 22. Oktober, 19 Uhr

Ergänzende Hinweise:

In der gestern erwähnten Senioreneinrichtung sind weitere COVID-19-Fälle hinzugetreten. Nachdem bis gestern 19 Heimbewohner positiv getestet waren, sind es heute insgesamt 32. In der Belegschaft der Einrichtung sind keine weitere COVID-19-Fälle hinzugetreten. Leider wurde heute auch der Tod einer Seniorin bekannt, die positiv getestet war.

Ein weiteres Infektionsgeschehen betrifft das Verbundkrankenhaus am Standort Bernkastel-Kues. Nach dem Auftreten zweier COVID-19-Fälle in der Einrichtung wurden in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich mit der Schließung der stationären Abteilungen weitgehende Maßnahmen ergriffen. Von Neuaufnahmen wird aktuell am Standort Bernkastel-Kues abgesehen. Patienten, die zur Entlassung anstehen, werden in die häusliche Quarantäne überführt. Präventiv hat man sich dazu entschlossen, alle Patienten sowie die gesamte Belegschaft testen zu lassen. Erste Testungen haben bereits heute mit dem Fiebertaxi des Landkreises stattgefunden. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Über die weitere Entwicklung wird bei Vorliegen näherer Erkenntnisse informiert. Aufgrund der anhaltenden Inzidenz von > 50 Fällen je 100.000 Einwohner trat heute zum zweiten Mal die Taskforce gemäß dem Corona Warn- und Aktionsplan zusammen. In Ansehung der stetig steigenden Inzidenz kam das Gremium zum Ergebnis, weitere Empfehlungen zur Bekämpfung des Coronavirus auszusprechen. Aktuell werden die entsprechenden Maßnahmen ausgearbeitet, die in einer Allgemeinverfügung des Landkreises münden werden. Über die konkreten Maßnahmen wird zeitnah informiert.

Mittwoch, 21. Oktober: 37 neue COVID-19-Fälle

Am Mittwoch, 21. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 37 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 424 an.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 94,2. Die häusliche Isolierung endete heute für vier Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 283 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 139 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit fünf COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 21. Oktober, 18 Uhr

Ergänzende Hinweise: 13 der heute bekannt gewordenen COVID-19-Fälle sind auf ein Infektionsgeschehen auf einem Flusskreuzfahrtschiff zurückzuführen, das seit dem Wochenende im Landkreis vor Anker liegt. Nachdem in den Reihen des Bordpersonals der Verdacht einer Corona-Erkrankung auftrat, wurden die Passagiere vorsorglich ausgeschifft und durch die Reederei mit Bussen an den Ausgangsort der Reise gebracht. Die Wohnsitzgesundheitsämter wurden über den Sachverhalt informiert. Die Schiffsbesatzung verblieb auf dem Schiff, wurde dort abgestrichen und isoliert. Aus den Testungen resultierten 13 COVID-19-Fälle, die aktuell auch in die Statistik des Landkreises einfließen.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass in einer Senioreneinrichtung in der Stadt Wittlich ein gesteigertes Infektionsgeschehen festzustellen ist. Demnach sind aktuell 19 Heimbewohner und 4 Mitarbeiter positiv auf COVID 19 getestet worden. 4 Bewohner der Einrichtung werden stationär im Krankenhaus behandelt, die übrigen wurden innerhalb der Einrichtung isoliert. Ebenfalls wurden 14 Mitarbeiter der Einrichtung häuslich isoliert. Die Neuinfektionen waren mitunter Grund für den gestrigen deutlichen Anstieg der Fallzahlen in der Stadt Wittlich.

Dienstag, 20. Oktober: 23 Neuinfektionen

Am Dienstag, 20. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 23 neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 387 an.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 73,8.

Die häusliche Isolierung endete heute für sechs Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 279 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 106 Personen.

Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit sieben COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 20. Oktober, 18.55 Uhr 

Montag, 19. Oktober: Ein neuer COVID-19-Fall

Am Montag, 19. Oktober, wurde dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich ein neuer COVID-19-Fall bekannt.

Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 364 an.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung des bekannt gewordenen COVID-19-Falls auf aktuell 56,0 und liegt damit gemäß dem Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz weiterhin in der Alarmstufe (>50 Fälle / 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner).

Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 273 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 89 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit vier COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 19. Oktober, 17 Uhr

Sonntag, 18. Oktober: 25 Neuinfektionen

Am Sonntag, 18. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich 25 neue COVID-19-Fälle bekannt.

Der deutliche Anstieg an einem Tag ist insbesondere dem leicht verzögerten Rücklauf von Laborergebnissen zweier Testtage geschuldet. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 363 an.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 57,8 und liegt damit gemäß dem Corona-Warn- und Aktionsplan Rheinland-Pfalz erstmalig in der Alarmstufe rot (>50 Fälle / 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner). Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 272 ansteigt.

Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 89 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit drei COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 18. Oktober, 17 Uhr

Ergänzende Hinweise: Das Überschreiten des Inzidenzwertes von 50 Fällen / 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner löst zunächst keine weiteren Automatismen aus. Vielmehr hatte die Taskforce bereits in ihrer Sitzung am vergangenen Freitag das Überschreiten dieses Wertes prognostiziert und die Maßnahmen auf dieser Grundlage erörtert.

Samstag, 17. Oktober: Zwei neue COVID-19-Fälle

Am Samstag, 17. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zwei neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 338 an. Die häusliche Isolierung endete heute für eine Person, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 271 ansteigt.

Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 65 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit drei COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 17. Oktober, 19 Uhr

Ergänzende Hinweise: Auch die heutige niedrige Fallzahl lässt keine Rückschlüsse auf das aktuelle Infektionsgeschehen zu, da derzeit noch der Rücklauf einer Vielzahl von Befunden eines beauftragten Labors aussteht.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 41,8.

Freitag, 16. Oktober: drei neue COVID-19-Fälle

Am Freitag, 16. Oktober, wurden dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich drei neue COVID-19-Fälle bekannt. Die Zahl der bislang bestätigen Infektionen wächst damit auf 336 an.

Die häusliche Isolierung endete heute für zwei Personen, sodass die Zahl der Genesenen auf insgesamt 270 ansteigt. Unter Berücksichtigung der Genesenen sowie der beiden bisherigen Todesfälle beläuft sich die Zahl der aktuell Erkrankten auf 64 Personen. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden derzeit zwei COVID-19-Patienten versorgt.

Stand: 16. Oktober, 18.30 Uhr

Ergänzende Hinweise: Die heutige niedrige Fallzahl lässt keine Rückschlüsse auf das aktuelle Infektionsgeschehen zu, da derzeit noch der Rücklauf von annähernd 100 Befunden eines beauftragten Labors aussteht.

Der Inzidenzwert beläuft sich unter Berücksichtigung der bekannt gewordenen COVID-19-Fälle auf aktuell 40,0. Aufgrund des Überschreitens des 7-Tages-Inzidenz-Wertes von 35 Fällen pro 100.000 Einwohnerinnen/Einwohner trat heute gemäß dem Corona-Warn- und Aktions-Plan RLP erstmalig die regionale Corona-Task-Force bestehend aus Vertreter/-innen der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich (Verwaltungsleitung, Ordnungsbehörde, Gesundheitsamt), des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, des Innenministeriums, des Bildungsministeriums, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, des Landkreistages Rheinland-Pfalz sowie der Polizei zusammen, um über die zu ergreifenden Maßnahmen zu beraten.

Empfohlene Maßnahmen

In Ansehung des Infektionsgeschehens sowie des erwarteten weiteren Anstiegs der Fallzahlen verständigte sich die Task-Force auf die Empfehlung folgender Maßnahmen:

1. Die Zahl der Teilnehmer bei Veranstaltungen wird auf 100 Personen begrenzt. Ausnahmen können nur bei Vorliegen eines mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zugelassen werden.

2. Die Zahl der Teilnehmer für private Feiern wird auf 10 Personen oder auf die Zusammenkunft der Angehörigen aus höchstens zwei Hausständen begrenzt.

3. Das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf sind nach den Regelungen der jeweils aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz zulässig. Zuschauer sind in geschlossenen Hallen weder im sportlichen Training noch im Wettkampfbetrieb zugelassen. Die Umsetzung der Maßnahmen erfolgt mittels einer Allgemeinverfügung, die Anfang der Woche erlassen werden soll. Die Gültigkeitsdauer der Verfügung soll einen Monat betragen.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.