Großlittgen/Himmerod: Pferd mit Kutsche durchgebrannt

Wittlich-Land. Am Mittwoch, 22. April, gegen 18 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer ein Pferd mit Kutsche ohne Kutscher zwischen Himmerod und Großlittgen.

Am Mittwoch, 22. April, gegen 18 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer ein Pferd mit Kutsche ohne Kutscher. Das Pferdegespann war unbesetzt zwischen Himmerod und Großlittgen unterwegs. Ein mutiger Verkehrsteilnehmer konnte das Pferdegespann am Ortseingang von Großlittgen anhalten und das Pferd beruhigen. Nach kurzer Zeit wurde der Besitzer ausfindig gemacht. Das Pferd war nach dem Einspannen durchgegangen, nachdem es sich durch Hundegebell erschrocken hatte.

PI Wittlich/red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.