Spaziergängerin entdeckt Granate in Klausen

Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Klausen. Das hat man nicht alle Tage: Am Donnerstag, 24. September, gegen 18.30 Uhr teilte eine aufmerksame Spaziergängerin der Polizei Wittlich mit, dass sie in der Gemarkung Klausen im Bereich eines Feldweges eine Granate entdeckt habe ...

Die Granate sei offensichtlich durch Feldarbeiten freigelegt worden, so die Polizei. Der sofort alarmierte Kampfmittelräumdienst sei nach kurzer Zeit vor Ort gewesen und habe die Granate als unproblematisch eingestuft.

Die Munition habe man gefahrlos abtransportieren können und es habe zu zu keiner Zeit eine Gefahr für die Anwohner bestanden.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.