Wittlich: Falsche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes

Polizei rät, bei solchen Vorfällen den Notruf zu wählen

Wittlich. Am Dienstag, 31. März, waren in Wittlich zwei Männer unterwegs, die sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ausgegeben haben. Die Polizei rät, in solchen Fällen den Notruf zu wählen.

Am Dienstag, 31. März, gegen 15 Uhr, klingelten zwei männliche Personen an der Haustüre des Anwesens einer 83-jährigen Frau. Da die Bewohnerin die Haustüre nicht öffnete, riefen die Personen dieser durch die geschlossene Tür zu, dass man zur Durchführung eines Corona-Testes erschienen sei.

Da die Seniorin weiterhin die Tür nicht öffnete, verließen beide Männer dann das Anwesen. Die Frau sah durch die Fenster lediglich zwei sich entfernende Männer. Eine Beschreibung war ihr wegen der Rückenansicht nicht möglich.

Die Seniorin berichtete später der Pflegedienstkraft über den Sachverhalt, die ihrerseits hiesige Polizeidienststelle unterrichtete.

Die Polizei weist in in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Mitarbeiter des Gesundheitsamtes nicht in dieser Form vorstellig werden. Bei Vorfällen dieser Art sollte man unverzüglich über den Notruf (110) die Polizei verständigen.

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.