Ankommen ist einfach

Kreis Bitburg / Prüm. Sieben junge Nachwuchskräfte haben am 1. August ihre Ausbildung bzw. ihr duales Studium bei der Kreissparkasse Bitburg-Prüm begonnen.

Vorstandsmitglied Rainer Nickels und Stefan Krämer, Leiter der Abteilung Personal, begrüßen die neuen Auszubildenden und wünschen eine gute und erfolgreiche Ausbildungszeit. "Ausbilden und jungen Menschen in der Region eine reizvolle berufliche Perspektive bieten, gehört zweifelsfrei zum Selbstverständnis der Kreissparkasse Bitburg-Prüm", so Rainer Nickels. "Wer bei uns eine Ausbildung macht, trifft auf eine hohe Fachkompetenz, auf ein kollegiales Miteinander und lernt, erfolgreich im Team zu arbeiten.

Das bestätigt auch Manuela Kohl, Ausbildungsleiterin der Sparkasse: "Ausbildung ist in unserem Haus kein Zufallsprodukt, sondern ein durchdachter Prozess, der von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelebt wird. Ein Teil davon ist beispielsweise die für die Auszubildenden konzipierte Einführungswoche. Es hat sich bewährt, dass die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgsam auf ihre künftige Tätigkeit und die ersten Kundenkontakte vorbereitet werden. So vermitteln die Einführungstage u.a. Standards zum Bankgeheimnis, zum Datenschutz sowie erste Grundlagen im Kundenservice. Und weil es immer die Menschen sind, die Unternehmen erfolgreich machen, wird die Kreissparkasse Bitburg-Prüm auch im kommenden Jahr wieder Plätze für den Ausbildungsberuf Bankkaufmann/Bankkauffrau und das duale Studium zum Bachelor of Arts anbieten. Bewerbungen sind ab sofort über die Homepage www.kskbitburg-puem.de möglich.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.