Haftstrafe für Sexualstraftäter aus der Eifel

Eifelkreis: Urteil im Prozess wegen sexuellen Missbrauchs

Kreis Bitburg / Prüm. Drei Jahre und drei Monate Haft für einen Mann aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm. Er hat zwei Jahre lang den Sohn seiner Freundin sexuell missbraucht.

Das Landgericht Trier hat am Montag einen 43-jährigen Mann aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen in 208 Fällen, davon in 104 Fällen in Tateinheit mit sexuellem Missbrauch von Kindern, zu drei Jahren und drei Monaten Freiheitsstrafe verurteilt.

Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass der Mann von 2014 bis 2016 den Sohn seiner damaligen Lebensgefährtin sexuell missbraucht hat, der 13 Jahre alt war, als die Übergriffe begannen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.