Verfolgungsjagd im Stadtgebiet

Bitburg. Am Sonntag, 20. September, kam es gegen 19.30 Uhr im Stadtgebiet Bitburg zu einer Verfolgungsfahrt zwischen der Polizei und einem Rollerfahrer, der einen schwarzen Roller mit Topcase fuhr.

Der Fahrzeugführer sollte durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Bitburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die Anhaltesignale missachtete er und entzog sich der Kontrolle durch Flucht. Die anschließende Verfolgung erstreckte sich von der Kölner Straße in Bitburg über die B51 in den Südring und zur Dieselstraße, wobei der Roller zwischenzeitlich auf bis zu 100 km/h beschleunigt wurde. Dabei kam es zu mehreren gefährlichen Verkehrssituationen. Zu Schaden kam jedoch niemand. Die Verfolgung musste zunächst abgebrochen werden.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Rollerfahrers gefährdet wurden und oder Angaben zum Rollerfahrer machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bitburg (06561/96850) zu melden.

Symbolfoto: Polizei

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.