Fußball-Bezirksliga: Auw verliert, GLÜ mit einem Punkt

Prüm.  Die Hoffnungen von Thorsten Schmitz, dem Spielertrainer des Fußball-Bezirksligisten SG Auw /Ormont /Hallschlag/Stadtkyll, auf eine dauerhafte Leistungsverbesserung erhielt am Sonntag einen erheblichen Dämpfer: Gut eine Woche nach der starken zweiten Hälfte und dem 5:3 über die SG Oberweis ging die Schneifel-SG am Sonntag glatt mit 0:3 beim SV Konz unter.

Schon in der zweiten Minute lagen die Gäste durch einen verwandelten Foulelfmeter im Rückstand. Mit dem Pausenpfiff und in der 57. Minute erzielten die Saar-Mosel-Städter ihre weiteren Treffer. "Immerhin haben wir uns nach dem schlechten Start aufgerafft und kamen auch zu Chancen", berichtete Coach Schmitz. Christopher Swart traf so nach einer halben Stunde nur das Lattenkreuz des Konzer Tores. Kommenden Sonntag hat die SG nun spielfrei. Im Auswärtsspiel am Sonntag, 23. September, bei der SG Wittlich hofft der Coach auch wieder auf die Einsätze der am Sonntag verletzt fehlenden Nico Swart und Frank Arimond. 

Immerhin kam die SG Großkampen/Lützkampen/Üttfeld beim zuletzt aufstrebenden SV Leiwen-Köwerich 2000 am Sonntag Abend zu einem Punkt. Obwohl man in der Schlussphase in doppelter Unterzahl agierte, trauerte Trainer Günter Bretz aber einem verpassten Sieg hinterher. Region. Von der Führung des SV Leiwen-Köwerich durch deren Golagetter Daniel Alsina-Fonts in der 30. Minute ließen sich die Gäste von der SG Großkampen, die unter anderem ohne die zwischenzeitlich auch verletzten Ralph Hermes (Bänderdehnung) und Benny Klapp (Rückenprobleme) angetreten waren, nicht beeindrucken - und kamen eine Minute nach dem Seitenwechsel zum Ausgleichstreffer durch einen sehenswerten Fernschuss von Thomas Hunz aus 28 Metern. Nur vier Minuten später sogar die Führung der Mannschaft von Trainer Günter Bretz, als ein abgefälschter Freistoß von Vedat Duraku in den Maschen des Leiwener Tornetzes landete. Leiwen agierte danach sehr nervös. "In dieser Phase hätten wir unbedimgt das dritte Tor machen können, ja müssen", sagte Coach Bretz in seiner Rückbetrachtung. In den letzten 20 Minuten wurde es dann aber wieder eng für für die Gäste, nachdem Tobias Hunz und Dennis Theis jeweils Gelb-Rot gesehen hatten und Alsina-Fonts einen an Timo Toppmöller verwirkten Foulelfmeter zum 2:2 verwertet hatte."Am Ende hat uns Sebastian Denter mit seiner positiven Ausstrahlung den einen Punkt gesichert", so Günter Bretz weiter. Bereits am heutigen Mittwoch, 20 Uhr, trägt man das im August verlegte Spiel bei der SG Ruwertal aus. Sonntag, 14.30 Uhr, folgt dann das Duell mit Aufsteiger SG Oberweis. Bei vier Punkten aus fünf Partien und dem 14. Tabellenplatz tun weitere Dreier jetzt Not, um nicht auf die Dauer im Tabellenkeller verbleiben zu müssen...AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.