Handball: Ski-Klub startet mit Pleite

Prüm. Mit einem 28:33 gegen die Fortuna aus Saarburg ist der Ski-Klub Prüm in die neue Saison in der Handball-Verbandsliga gestartet. Dabei mühte sich das Team des neuen Trainers Marco Ringer nach Kräften, musste aber unterm Strich die hohe Qualität der Gäste anerkennen.

 Von Beginn an demonstrierten die Saarburger in der Wandalberthalle ihre Stärke - und lagen bereits nach zehn Minuten mit 7:4 in Front. Über 12:7 (15. Minute) hieß es zum Seitenwechsel 17:13. Nach der Pause konnte sich Saarburg dann weiter absetzen - auch bedingt durch eine nicht gerade optimale Prümer Chancenauswertung. "Wir kamen nie näher als bis auf drei Tore heran. Das zeigt, wie souverän die Fortuna hier letztlich gespielt hat", sagte Michael Meyer vom Abteilungsvorstand des Ski-Klubs in seiner Analyse. Trotz der Auftakniederlage sieht er der neuen Saison und den weiteren Aufgaben gelassen entgegen: "Die Vorbereitung war gut und in den nächsten Spielen werden wir sicher noch zu Punkten kommen."Bester Prümer Torschütze am Samstag war Simon Jahnke, der neun Treffer zu verzeichnen hatte.Am kommenden Wochenende ist der SKP spielfrei. Dann geht es in einem weiteren Heimspiel am Samstag, 22. September, 19.30 Uhr, gegen den HSC Igel. Wiederum eine Woche später kommt es zum mit großer Spannung erwarteten Derby beim Aufsteiger SV Neuerburg, der seinen Start mit 17:29 bei der TSG Biewer in den Sand setzte.           AA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.