Neues Wohndesign made in Bleialf

Bleialf. Die Bleialfer Schreinerwerkstätten haben Ende September anlässlich der Rote Punkt Aktion das Ausstellungsgebäude " Bestinterieur" in der Bahnhofstraße eröffnet.

Nur sechs Monate nach dem ersten Spatenstich haben die Bleialfer Schreinerwerkstätten um Geschäftsführer Matthias Michels (links im Bild) kürzlich erstmals die neue Wohndesign- und Küchenausstellung in der Bahnhofstraße vorgestellt. Mit einer Investition von 1,8 Millionen Euro sollen in dem neuen Einrichtungshaus Exklusivität und Qualität in einem besonderen Ambiente miteinander vereint werden.

Bestinterieur soll in puncto Wohndesign zentraler Anlaufpunkt für das nahe Umland sowie die angrenzenden Nachbarländer werden. "Auch nationale und internationale Kunden von Davinci Haus dürfen sich auf Lösungen für besondere Wohnansprüche freuen", sagt Davinci Haus Inhaber Anton Hammes. "Besucher des neues Ausstellungsgebäudes erwartet ein umfangreiches Angebot, das keinen Wunsch in den Bereichen Design, Küchen, Fenster, Türen oder Parkett unbeachtet lässt", sagt Anton Hammes. Möglich machen soll dies die Zusammenführung von traditionellem Handwerk und innovativem Design, bekannte Marken Kollektionen und ein erfahrenes 44-köpfiges Mitarbeiterteam sowie starke Industriepartner. "Im Lounge-Bereich bieten wir unseren Kunden Beratung an", sagt Matthias Michels abschließend.                                

Bild: Außergewöhnliche Möbelstücke bieten die Chefs von        Bestinterieur  Matthias Michels (links) und Anton Hammes (rechts) in der Bahnhofstraße in Bleialf an. Wie beispielsweise einen mit Zertifikat belegten vier Meter langen Tisch aus neuseeländischem  Kaurin Holz, das 47 000 Jahre alt ist. 

Foto: Wilfried Kootz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.