Immobilienmesse zog 2500 Besucher an

Euskirchen. Die 2. Euskirchener Immobilienmesse hat gezeigt, dass Veranstalter Marco Berndt von Berndt-Medien gemeinsam mit dem WochenSpiegel, der die Messe präsentiert hat, den Nerv der Menschen getroffen haben. Über 2500 Besucher informierten sich im Euskirchener City-Forum rund um das Thema bauen. Damit konnten die Veranstalter den Erfolg von der Premiere im vergangenen Jahr wiederholen. Dieser Erfolg hatte sich in der Branche herumgesprochen, denn es waren noch mehr Aussteller dabei als 2017. "Wir haben Angebot und Nachfrage zusammengebracht", resümiert WochenSpiegel-Anzeigenleiter Thomas Pelzer zufrieden. Sowohl Aussteller als auch Besucher waren hochzufrieden. Die Besucher zeigten großes Interesse an den Themen. So führten die Aussteller an ihren Infoständen viele qualifizierte Beratungsgespräche. Auch die Vorträge waren gut besucht, insbesondere der Vortrag von Dirk Piegsa. Der Zülpicher Notar informierte über die lebzeitige Übertragung von Immobilien auf Kinder und Lebenspartner. Aber auch die anderen Referenten blickten auf volle Stuhlreihen. Bereits jetzt haben die ersten Aussteller Interesse an der nächsten Immobilienmesse bekundet. "Die Messe im nächsten Jahr ist bereits in Planung", verriet Thomas Pelzer. Sie wird am 15. Juni stattfinden.Die 2. Euskirchener Immobilienmesse hat gezeigt, dass Veranstalter Marco Berndt von Berndt-Medien gemeinsam mit dem WochenSpiegel, der die Messe präsentiert hat, den Nerv der Menschen getroffen haben. Über 2500 Besucher informierten sich im…

weiterlesen