Polizei fahndet nach Verkehrsrowdy

Kreis Euskirchen. Die Polizei ist auf der Suche nach einem Verkehrsrowdy. Der Fahrer eines schwarzen Kleinwagens mit EU-Kennzeichen soll am Samstag durch riskante Fahrmanöver und überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen sein. Eine Frau wurde sogar verletzt, als sie bei einem solchen Manöver von der Straße gedrängt wurde.

Am Samstag, 13. April, wurde eine 32-jährige Frau aus Kirspenich mit ihrem Pkw auf der Landstraße 163 zwischen dem Friedhof Weilerswist und Lommersum von einem überholenden Fahrzeug von der Straße gedrängt. Die Frau kam danach von der Straße ab und verletzte sich. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Der Fahrer des flüchtigen Fahrzeugs war zuvor bereits auf der Bliesheimer Straße durch überhöhte Geschwindigkeit und riskante Überholmanöver aufgefallen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Ford Fiesta oder Focus mit seitlichen roten Streifen und weißen Felgen. Auf dem Kennzeichen konnten nur die Buchstaben EU-S ... abgelesen werden. Der Fahrer ist 20-25 Jahre alt und groß. Er hat kurze hellbraune Haare.

Hinweise bitte an die Polizei in Mechernich unter Telefon 02443 9880-465.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.