Die Open-Air-Galerie zieht in den Wald

Bad Münstereifel. Die Bürgerstiftung Bad Münstereifel lädt nun zum zweiten Akt der Open-Air-Galerie ein. Dabei werden die 30 großformatigen Werke im Kurparkwäldchen präsentiert. Am vergangenen Wochenende wurde die Ausstellung in dem reizenden kleinen städtischen Waldstück, gleich oberhalb des Kurhauses, eröffnet.

Das Kurparkwäldchen wurde inzwischen in einer Aktion mit Geflüchteten verschiedener Nationen gepflegt, die Wege frei gemacht. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben dem Park den letzten Schliff gegeben und schließlich die Kunstwerke aufgehängt. Zudem hat die Bürgerstiftung zwei Bänke gestiftet, sodass wieder alle Nischen im historisch wertvollen Kurparkwäldchen mit Bänken bestückt sind. Angefertigt wurden sie, wie so viele Bänke in der Stadt, von Hans-Per (Hacki) Lückerath, der seine Arbeitslohn dafür gleich mit gespendet hat. Die Veranstalter sind gespannt auf die Wirkung der 30 Kunstwerke an diesem Ort der Ruhe und Entspannung. 2017 habe sich gezeigt, wie sehr doch Wind und Wetter, Licht und Schattenspiele eine eigene Rolle im Ausstellungstheater spielen. Die Bilder verändern oft minütlich ihr Gesicht, so die Veranstalter.

Die Organisatorinnen freuen sich, dass die OpenAirGalerie in diesem Jahr enorm gut angenommen wird. Durchweg positiv ist die Rückmeldung von den Bürgern und Gästen der Stadt. Häufig habe man in den letzten Monaten Menschen gesehen, die mit der Broschüre in der Hand die Kunstroute durch die Gassen abgingen. Dies liege nicht zuletzt daran, dass die Broschüren in diesem Jahr niedrigschwellig in Flyerständern an verschiedenen Orten in der Stadt erhältlich seien, so die Organisatorinnen.

Folgt man dem QR-Code auf er Broschüre, öffnet sich die entsprechende Internet-Seite der Bürgerstiftung, auf der die Vitae und Gedanken zum Werk der Künstler zu finden sind. Übrigens noch ein Hinweis: die Kunstreproduktionen können am 14. November 2020 im Rahmen einer Versteigerungsgala ersteigert werden. Wer also besonderen Gefallen an einem der Werke findet, sollte sich den Termin vormerken.

Näheres unter www.buergerstiftung-bad-muenstereifel.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.