mn

Zahlreiche Straßen werden gesperrt

Die Bautätigkeit auf den Eifelstrecken reißt nicht ab

Blankenheim. Auf einigen Kreis- und Bundesstraßen müssen die Autofahrer in den nächsten Tagen und Wochen mit Sanierungsarbeiten und damit verbundenen Sperrungen rechnen.

Gleich an drei Kreisstraßen stehen nach Mitteilung von Wolfgang Andres, Pressesprecher des Kreises Euskirchen, größere Bauarbeiten an. Die Kreisstraße 41 wird in einem ersten Abschnitt zwischen der Bundesstraße 258 bis zur Einmündung nach Reetz in der Zeit vom 11. Juni bis 13. Juli für den Verkehr voll gesperrt. Der weiterführende Abschnitt zwischen der Einmündung nach Reetz in Richtung Freilingen wird vom 16. Juli bis 24. August bearbeitet. Die Arbeiten finden in den Sommerferien NRW statt, so dass der gesamte Schulbusverkehr durch die Bauarbeiten nicht beeinträchtigt wird. Vom 27. August bis 28. September wird dann der Radweg entlang des Freilinger Sees erneuert. Diese Sanierung erfolgt unter halbseitiger Sperrung der jeweils betroffenen Fahrbahn und Verkehrsregelung durch eine Ampel.

Kreisstraße 79

Wesentlich zeitiger ist die Kreisstraße 79 dran. Sie wird ab dem 22. Mai bis Ende September 2018 zwischen Tondorf und Rohr für den Verkehr voll gesperrt. Direkt zu Beginn der Vollsperrung wird im ersten Abschnitt vor Tondorf ein Teilstück von etwa 250 Metern im Vollausbau saniert. Der zweite Abschnitt in der Ortsdurchfahrt Rohr wird 7. bis 28. August bearbeitet. Diese Arbeiten finden in den Sommerferien NRW statt, so dass auch hier der Schulbusverkehr von und nach Lindweiler nicht beeinträchtigt wird. In dieser Zeit wird der Verkehr in Richtung Tondorf geleitet. Der letzte Abschnitt zwischen Rohr und Tondorf folgt im Anschluss an die Sommerferien NRW. Hier wird der Verkehr Richtung Landstraße 115 geführt. Auch mit der Kreisstraße 43 geht es am 22. Mai für rund zwei zwei Wochen los. Instand gesetzt wird die freie Strecke von der Landesgrenze bis zur Ortsdurchfahrt Alendorf.

Bundesstraße 265

Auch auf der Bundesstraße 265 steht eine Vollsperrung an. Von Dienstag bis Mittwoch, 22./23. Mai, sperrt die Straßen.NRW Regionalniederlassung Ville-Eifel für zwei Tage die B 265 Dürener Straße in Gemünd. Grund ist der Einbau der Asphaltdeckschicht im Zuge der laufenden Straßenbaumaßnahme. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten ist keine halbseitige Bauweise möglich. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wurden diese Arbeiten in die Pfingstferien verlegt. Der gesperrte Bereich erstreckt sich vom Kreisverkehr Herrmann-Kattwinkel-Platz bis zum evangelischen Altenheim. Für die Dauer der Vollsperrung ist eine Umleitung ausgeschildert. Das Altenheim kann aus Richtung Hergarten mit dem Pkw erreicht werden, aus Gemünd gibt es lediglich eine Notzufahrt über den Nachtigallenweg.

Bundesstraße 258

Nach Mitteilung der Gemeinde Blankenheim wird unmittelbar nach Pfingsten mit den Arbeiten für den Kreisel und den Ausbau das Reststücks der Straße „Am Mürel“ begonnen. Ab diesem Zeitpunkt wird die Straße im Bereich der jetzigen Zufahrt von der B 258 aus abgebunden. Die Umleitung erfolgt dann über Römerkreisel und Römerstraße. Die Sperrung dauert bis zur Fertigstellung des neuen Kreisverkehres B258 im Spätherbst dieses Jahres. Im Bereich der ARAL-Tankstelle werde der Verkehr der B258 über die neu gebaute Umfahrung umgeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.