Bahnhof Dahlem wird modernisiert

Deutsche Bahn investiert rund 2,5 Millionen Euro

Dahlem. Die Modernisierung des Bahnhofs Dahlem beginnt am Mittwoch, 26. Februar, mit den Bauarbeiten rund um die Verkehrsstation.

Ziel der Umbaumaßnahmen, die laut Deutscher Bahn (DB) rund 2,5 Millionen Euro kosten werden, ist die komplette Barrierefreiheit des Bahnhofs. Bis zum Sommer 2020 sollen die Bauarbeiten erledigt sein. Und die sehen einen neuen Gehweg vor, der den stufenfreien Zugang zu den Bahnsteigen ermöglicht. Beide Bahnsteige werden vollständig neu gebaut. Sie werden 76 Zentimeter hoch, damit man stufenfrei in die Züge einsteigen kann.

Zudem werden die Beleuchtung und die Bahnsteigausstattung erneuert. Neue dynamische Schriftanzeiger informieren über aktuelle Abfahrtszeiten der Züge. Nicht mehr benötigte Anlagen werden abgebaut, um mehr Platz zu schaffen. Während der Bauarbeiten stehen die beiden Parkplätze an der Station vorübergehend nicht zur Verfügung. Für Ausweichparkplätze ist am Ende der Bahnstraße (hinter Motorrad Servatius) gesorgt. Für das kommende Jahr ist vorgesehen, diesen Platz mit Fördermitteln als weiteren P+R-Platz für Bahnfahrer auszubauen. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.