25-jährige Frau stirbt nach Gewalttat

Ehemann in Haft

Euskirchen. Der Beschuldigte attackierte seine Frau in der Euskirchener Wohnung so heftig, dass sie im Krankenhaus starb.

Wie die Bonner Polizei mitteilt, ist in den späten Abendstunden des vergangenen Samstags, 12. September, eine 25-jährige Frau in einer Wohnung auf der Kommerner Straße in Euskirchen verletzt aufgefunden. Nach dem aktuellen Sachstand war die Frau durch ihren 42-jährigen Ehemann in der Wohnung attackiert und schwer verletzt worden. Laut Polizei alarmierte der 42-Jährige schließlich den Rettungsdienst. Nachdem die Frau von einem Notarzt vor Ort versorgt worden war, wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Am heutigen Montag, 14. September, erlag die 25-Jährige ihren schweren Verletzungen. Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Norbert Lindhost in enger Abstimmung mit Staatsanwalt Florian Gessler die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall.

Der 42-Jährige Ehemann war in der Nacht von Samstag auf Sonntag kurz nach Mitternacht am Ort des Geschehens angetroffen und vorläufig festgenommen worden. Auf Antrag der Bonner Staatsanwaltschaft wurde er am heutigen Montag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen Totschlags. Die Ermittlungen dauern an.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.