Krippen aus über 60 Ländern

Hellenthal. Wer über die Schwelle der ArsKRIPPANA in Losheim schreitet, taucht in ein Weihnachts- und Krippenwunderland ein. Und da die Weihnachtsgeschichte den Besuchern in einer immer wieder anderen Art präsentiert wird, lohnt sich der Besuch auch alle Jahre wieder.

So gibt es wieder einige Besonderheiten in der diesjährigen Ausstellung. So wird eine riesige mechanische Krippe aus Italien in einem Wechselspiel aus Tag und Nacht zu einem »Licht-Erlebnis« der besonderen Art. Die Besucher schreiten durch einen Klostergang, von imposanten Säulen begrenzt. Eine ehrfurchtsvolle Atmosphäre, begleitet von himmlischen Klängen, bietet sich den Gästen. Schlichte, mit Ziegeln gedeckte Häuschen, die Fassaden in verwaschenen Ockertönen gestaltet, umgeben einen kleinen Marktplatz, welcher sind den Besuchern voller Leben präsentiert. Die ArsKRIPPANA zeigt dabei Darstellungen aus über 60 Ländern. Italienische, spanische oder französische Darstellungen, welche in dieser Vielzahl sicherlich eine Seltenheit so nördlich der Alpen sind, stellen nur einige der Highlights der ArsKRIPPANA dar. Als Sonderausstellung wird zurzeit eine Bilder-Ausstellung »Das Licht der stillen Nacht« gezeigt. Es handelt sich dabei um spirituelle Weihnachtsbilder von Hans Georg Leiendecker. Auch hier spielt die Beleuchtung sowie die musikalische Untermalung eine besondere Rolle. Ausgelöst durch ein inneres Erlebnis wurde der Maler H. G. Leiendecker vom Atheisten zum spirituellen Maler. Leiendeckers Gemälde zeigen die Weihnachtsgeschichte und das geistige Wirken Christi in den Farben unserer Zeit und verbinden so traditionelle Themen mit spirituellen Erkenntnissen des neuen Jahrtausends. Dabei geht es nicht um althergebrachte Sichtweisen, sondern um eine ganz neutrale Sicht. So kann man diese Bilder-Ausstellung auch als Besinnung auf den Ursprung des Weihnachtsfestes verstehen, bei der der Besucher, einmal weg vom Stress und der Hektik der Vorweihnachtszeit, wieder Stille und Einkehr in sich selbst finden kann. Die Lichtbild-Erlebnisreise stellt sich als Höhepunkt dieser Sonderausstellung dar. Eine harmonisch aufeinander abgestimmte Licht-Show sowie ausdrucksstarke Musik, lassen die Gemälde Leiendeckers,zu einem spirituellen Kunsterlebnis der besonderen Art machen. Beide Ausstellungen befinden sich im Ardenner Cultur Boulevard direkt an der deutsch/belgischen Grenze in Losheim, Prümer Str. 55. Sie sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Weitere Infos gibt es unter Tel.: 06557/920630 oder im

@ Internet

www.arskrippana.net

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.