Mit Olefwasser getauft

Ungewöhnliche Einweihung einer neuen Freizeitanlage

Hellenthal. Zwölf Menschen werden am Sonntag, 8. Juli, um 10 Uhr in die Fluten der Olef steigen, um sich dort bei einem Open Air-Gottesdienst mit Blick auf den Hellenthaler Glockenturm taufen zu lassen.

»Die Olef wird zum Taufbecken«, so Oliver Joswig, Pfarrer der Evangelischen Trinitatis-Kirchengemeinde Schleidener Tal. Der jüngste Täufling ist dabei acht Monate alt. Musikalisch umrahmt wird die ungewöhnliche Taufe vom Gospelchor »Masithi Amen« unter der Leitung von Anja Bäcker. Nach der Tauffeier steht die offizielle Einweihung der neuen Freizeitanlage am Olefufer an, die Bürgermeister Rudolf Westerburg vornehmen wird. Durch das Städtebauförderprojekt für den Ortskern Hellenthal konnte der Bereich attraktiv gestaltet werden. Unter anderem gewährt eine Treppenanlage mit Sitzstufen Zugang zur Olef. Neben "normalen" Spielgeräten gibt es für Kinder einen roten Spielholz-Zug sowie einen Wasser-Spielplatz, an dem man sich austoben kann. Ähnlich wie im Gemünder Kurpark wurden auch Outdoor-Fitnessgeräte aufgestellt, an dem Mann und Frau den Körper ertüchtigen können. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.