Corona-Solidaritätskampagne für Mechernicher Geschäfte

Bürger spenden für Unternehmen, die in Not geraten

Mechernich. »#Wir für Mechernich« - so lautet die Corona-Solidaritätskampagne, mit der Mechernicher Bürger ihre Geschäfte unterstützen können.

Geschäfte, Kneipen und Restaurants sind auch im Mechernicher Stadtgebiet geschlossen. Dienstleister wie Friseure, Fußpfleger oder Kosmetiker haben keine Kunden mehr. Handwerkern brechen die Aufträge weg. Viele Gewerbetreibende in Mechernich stehen vor einer großen Herausforderung.

Sammelaktion

Keiner kann sagen, wie lange dieser Ausnahmezustand anhalten wird. Oder wie lange die Reserven reichen, um die fortlaufenden Kosten zu decken. Zwar habe die Regierung schnelle finanzielle Unterstützung zugesagt, die seit Freitag beantragt werden kann. Für einige werde diese Finanzspritze leider nicht reichen. Mechernicher Bürger hatten nun die Idee einer privaten Sammelaktion. Damit sollen die schlimmsten Auswirkungen abgemildert werden. Der Grund ist so einfach wie einleuchtend: Auch nach der Corona-Krise soll es in Mechernich Geschäfte und Dienstleistungen geben. Die beiden Mechernicher Geschäftsfrauen Margret Eich und Petra Himmrich haben die Idee der Sammelaktion aufgegriffen und kümmern sich um die Organisation. Beide gehören zum geschäftsführenden Vorstand des Stadtmarketingvereins »Mechernich aktiv e.V.« und betonen, dass sie die Sammelaktion rein privat und somit völlig unabhängig von ihrer Vereinsfunktion unterstützen.

Viele kleine Beträge ergeben auch eine große Summe

Die Kreissparkasse habe ebenfalls bereits ihre Kooperation signalisiert. Sie richtet ein unabhängiges Hilfskonto ein, auf das die Zuwendungen der Bürger eingezahlt werden können. Selbst wer nur zehn Euro entbehren könne, zeige sich solidarisch und hilfe mit. »Viele kleine Beträge ergeben auch eine große Summe. Gesammelt wird voraussichtlich erst einmal bis zum 30. April.. Bei Bedarf kann der Zeitraum verlängert werden«, so Margret Eich und Petra Himmrich.

Spendenkonto

Spenden kann man auf das Konto »Wir für Mechernich – Coronahilfe« bei der Kreissparkasse Euskirchen IBAN: DE25 3825 0110 0006 3055 36 einzahlen. Ein Gremium aus sieben unabhängigen Privatpersonen aus verschiedenen Mechernicher Ortsteilen wird die Verteilung der gestifteten Gelder übernehmen. Die gesammelten Gelder werden nach Besprechung und Abstimmung durch das Gremium an diejenigen Händler, Dienstleister, Freiberufler aus dem Stadtgebiet Mechernich verteilt, die nach Ansicht des Teams die Hilfe am nötigsten haben.

Bewerbungsbogen

Ein Bewerbungsbogen kann telefonisch angefordert werden unter 02443-8479 oder 02443-48717 oder steht als Download auf der Facebook-Seite www.facebook.com/wirfuermechernich Dort gibt es auch weitere Infos. Der Bogen ist einzureichen bei Optic Himmrich, Dr. Felix-Gerhardus-Str. 11, in Mechernich. Ein Anspruch auf Unterstützung besteht nicht.

Noch ein Hinweis: Da diese Initiative schnell aufgestellt wurde und die Hilfe auch schnell und unkompliziert ankommen soll, bittet man um Verständnis, dass diese Spenden als rein private Schenkungen zu betrachten sind. Daher sind die Beträge nicht steuerlich absetzbar und seitens der Initiative können keine Spendenquittungen ausgegeben werden. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.