Hubschrauber landete zum Jubiläum

Johanniter feierten in Nettersheim

Nettersheim. Der Johanniter-Ortsverband Euskirchen feierte sein 15-jähriges Bestehen. Im Naturzentrum in Nettersheim fanden Andacht und Festakt statt. Als Geschenk zum 15-Jährigen überreichte Regionalvorstand Jürgen Vogel eine neue Absaugpumpe, die der Ortsverband zur Aufrüstung seines Fahrzeuges dringend benötigte.

Im Verlauf der Veranstaltung folgte dann die Verabschiedung des Ortsbeauftragten Heinz Wolke, der aus beruflichen Gründen sein Engagement aufgeben muss. Abschließend zeichnete Johanniter-Vorstand Günther Krupp Helfer mit Leistungsabzeichen aus. Corinna Heß und Kevin Reiferscheid erhielten „Bronze“. Elvira Gossen, Eveline Reinke, Sabine Wielpütz und Karl-Josef Völler bekamen „Silber“. Silvia Mostert-Reiferscheid, Markus Mostert, Gisela Völler und Heinz Wolke wurden mit „Gold“ geehrt. Der Bürgermeister von Nettersheim, Wilfried Pracht, erhielt eine „Ehrennadel Silber“ für sein langjähriges Engagement für die Hilfsorganisation. Auf dem Außengelände hatten die Johanniter nach dem Festakt mit Fahrzeugausstellung, Sanitätszelt, Übung zur Herz-Lungen-Wiederbelebung, Kinderprogramm und Rettungsübung für hervorragende Unterhaltung gesorgt. Absolutes Highlight für die Besucher war die spektakuläre Landung des Johanniter-Rettungshubschraubers, der für eineinhalb Stunden extra vom Nürburgring herüber kam.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.