Weilerswister bekleidet "Ehrenamt des Monats"

"Ehrensache" kürt 42-Jährigen Sven Schwarz

Weilerswist. Ab sofort kürt die »Ehrensache«, die Ehrenamtsagentur des Kreises Euskirchen das »Ehrenamt des Monats«. Im Januar ist es Sven Schwarz aus Weilerswist.

Sven Schwarz ist 42 und liebt die Natur, Tiere und das Wandern. Er engagiert sich im Tierschutz Euskirchen, im Dorfverschönerungsverein Weilerswist und im bundesweiten Projekt »Verrückt? Na und!«. Darüber hinaus ist er Initiator von »Cleanup Weilerswist« und »essbare Gemeinde Weilerswist«. Im Interview verrät er was ihn antreibt.

Herr Schwarz, was bedeutet das Ehrenamt für Sie?
»Für mich bedeutet Ehrenamt mich für die Allgemeinheit einzusetzen und vor allem Schwächeren zu helfen. Ich möchte mit meinem Einsatz mein Umfeld für alle schöner und nachhaltiger machen. Mir ist es wichtig, alle Menschen einzubeziehen, egal ob jung oder alt, ob in Deutschland geboren oder zugezogen.«

Wie sind Sie zum Ehrenamt gekommen?
»Anfänglich habe ich beim Tierschutz Euskirchen geholfen, weil ich gerne armen und kranken Tieren helfen wollte. Später kam dann Cleanup Weilerswist dazu, wo ich als einer der Organisatoren den unachtsam weggeworfenen Müll nicht einfach mehr hinnehmen wollte. Darüber entstand dann die Verbindung zum Dorfverschönerungsverein. Die essbare Gemeinde habe ich im Zuge des Leaderprojektes «Na-Tür-lich Dorf“ und der Nachhaltigkeitsstrategie als Vorschlag eingebracht und wir fangen mit der Bepflanzung nächstes Jahr in Weilerswist an.

Was macht Ihnen am Ehrenamt Spaß?
»Mir macht es am meisten Freude zu sehen, wie sich Dinge entwickeln und vor allem wie ich jüngere Menschen und Kinder inspirieren kann sich für ihr Wohnumfeld und alle Lebewesen einzusetzen. Ich kann nicht die Welt ändern aber ich kann meine Welt gestalten. Ich möchte das, was mich glücklich macht, auch anderen geben.«

Was war Ihr schönstes Erlebnis?
»Meine schönsten Erlebnisse sind, wenn ich das Funkeln in den Augen der Kinder sehe, wenn sie die gleiche Freude haben wie ich, über ein sauberes Umfeld oder bei der Ernte von Lebensmitteln. Und wenn ich den Generationen nach mir vermitteln kann, was ich viel zu spät gelernt habe, was wichtig ist.«
Warum sollten andere Menschen dieses Ehrenamt auch machen?
»Jeder kann für sein Umfeld was tun, ob durch Verschönerung, Hilfe von herrenlosen Tieren, eine saubere Umgebung oder nachhaltige Ziele verfolgen. Nur wer was tut ändert das, was nicht gut läuft oder ist.«

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Ich wünsche mir für die Zukunft, dass die Generationen nach mir noch so leben können, wie ich es kann und dass alle an diesem Ziel arbeiten das Beste aus sich und ihrer Umgebung zu machen.«

 

Die Projekte in Kürze:

Die Initiative „CleanUp Weilerswist“ befasst sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Müllvermeidung. Regelmäßig werden Aktionen gestartet, in denen gemeinsam achtlos weggeworfener Müll gesammelt wird und so, die Gemeinde ein Stück sauberer gemacht wird.

Die „Essbare Gemeinde Weilerswist“ ist ein neues Projekt, welches aktuell in den Startlöchern steht. Hierbei stehen die Nachhaltigkeit und die biologische Vielfalt, aber auch der Artenschutz und die Vermittlung des Wissens über Lebensmittel im Vordergrund. Generationsübergreifend soll dabei ein Raum für Bürger entstehen um gemeinsam den Zyklus zwischen Säen und dem Essen erlebbar zu machen. Darüber soll das Bewusstsein, wie Lebensmittel entstehen, vermittelt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.essbare.gemeinde-weilerswist.de/ (befindet sich im Aufbau)

„Verrückt – na und?“ ist ein Präventionsprogramm des Vereins „irrsinnig menschlich e.V.“ für Jugendliche ab der 8. Klasse und wird in den Schulen des Kreises umgesetzt. Hierbei werden Themen psychischer Krisen angesprochen, das Projekt soll helfen Ängste und Vorurteile abzubauen, Zuversicht vermitteln und Lösungswege aufzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.kreis-euskirchen.de/buergerservice/gesundheit/Verrueckt-na-und.php

Der „Tierschutzverein Euskirchen e.V.“ kümmert sich aktiv um die Aufnahme und Vermittlung herrenloser Tiere. Die Arbeit besteht zu großen Teilen aus der Betreuung der Tiere, aber auch der gesundheitlichen Fürsorge und der damit verbundenen Kastration und teilweise Wiederaussetzung beispielsweise wilder Katzen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Aufklärung der Öffentlichkeit über wesentliche Aspekte des Tierschutzes im In- und Ausland. Weitere Informationen finden Sie unter: https://tierschutz-euskirchen.de/

Der „Dorfverschönerungsverein Weilerswist“ hat sich zur Aufgabe gemacht, den Obst- und Gartenbau, die Gartenkultur und den Umweltschutz zur Erhaltung der Kulturlandschaft zu fördern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.DVV-weilerswist.de

Sie haben eine*n Nachbar*in, eine*n Freund*in oder kennen jemanden in Ihrem Ort, der/die es verdient hat als „Ehrenamt des Monats“ ausgezeichnet zu werden? Oder sind Sie selbst sogar am besten geeignet für diese Auszeichnung? Bewerben kann sich jeder, der sich ehrenamtlich engagiert. Dabei nimmt die „Ehrensache.“ sowohl Eigen- als auch Fremdbewerbungen an. Bewerbungsformulare finden Sie unter www.ehrensache-kreis-euskirchen.de.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Simmerath hilft mit 10000 Euro

Simmerath. Es war fast wie ein herbstliches Fest, so erzählten viele Besucher vom verkaufsoffenen Sonntag in Simmerath. Den gemütlichen Bummel durch den Ort und die Geschäfte konnte man durch kulinarischen Genuss abrunden - und ihm mit dem abendlichen Open-Air-Konzert ein Sahnehäubchen aufsetzen. Die Spendenaktion »Simmerath hilft« fand mit dem Benefizkonzert der Band »Vennomenal« ihren krönenden Abschluss. Durch den Verkauf von Losen wurden stolze 10.000 Euro eingenommen, die nun an die Flutopfer aus den Nachbarkommunen Schleiden, Stolberg und Roetgen/Mulartshütte gespendet wird. Das beachtliche Spendenergebnis auf der einen Seite, die große Unterstützung und Bereitwilligkeit, für einen guten Zweck zu helfen, auf der anderen Seite, machen aus der Aktion einen vollen Erfolg und zeigen, wie Simmerath zusammensteht.   Durch den Kauf eines Loses konnte man zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen, dessen Preise von der Gewerbeverein Simmerath Marketing GmbH & Co KG gesponsert wurde: Weber Grill Genesis II EX-315 GBS inkl. Zubehörpaket - Losnummer: 1656Fernseher LG OLED 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, webOS 6.0 mit LG ThinQ -Losnummer: 04043 x Simmerather Geschenkekarte im Wert von 100 Euro - Losnummern 3040, 3159, 1257 Die Gewinner sollten sich bis zum 8. November per E-Mail an info@gewerbeverein-simmerath.de melden. Unter Vorlage des Gewinnerloses wird dann die Übergabe der Gewinne persönlich abgestimmt. Danach werden die Lose ungültig und die nicht ausgegebenen Gewinne bleiben beim Veranstalter.Es war fast wie ein herbstliches Fest, so erzählten viele Besucher vom verkaufsoffenen Sonntag in Simmerath. Den gemütlichen Bummel durch den Ort und die Geschäfte konnte man durch kulinarischen Genuss abrunden - und ihm mit dem abendlichen…

weiterlesen