Keine Corona-Fallzahlen an Wochenenden

Kreis Mayen-Koblenz. Nachdem sich die Corona-Fallzahlen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz erfreulicherweise positiv entwickelt haben und nunmehr konstant niedrig sind, stellt das Corona-Lagezentrum im Kreishaus bis auf Weiteres seinen Dienst an Wochenenden ein.

Das bedeutet auch, dass von diesem Wochenende an samstags und sonntags keine Corona-Fallzahlen mehr für den Landkreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz publiziert werden. Um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, hat die Kreisverwaltung jedoch eine schnelle Einsatztruppe ins Leben gerufen, die kurzfristig flexibel reagieren kann, sofern es zu steigenden Corona-Zahlen oder Ausbrüchen kommt. Damit sind, sofern erforderlich,  ein spontaner Dienst und die kurzfristige Information der Bevölkerung an Wochenenden sichergestellt.

„Mit der Aussetzung der Wochenendeinsätze reagieren wir insbesondere auch auf die derzeitigen Eingänge positiver Befunde. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass die Befunde positiver Corona-Tests überwiegend von Montag bis Freitag im Kreishaus eingehen, da an Wochenenden meist nur noch wenige Testungen in den Corona-Ambulanzen stattfinden“, erläutert Landrat Dr. Alexander Saftig. Angesichts der derzeit übersichtlichen Situation ist der Kreischef froh, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Corona-Lagezentrums, die seit mehr als einem Jahr – zuletzt mit wichtiger Unterstützung durch die Bundeswehr und Containment-Scouts – unermüdlich auch an Wochenenden und Feiertagen im Einsatz waren, wieder freie Wochenenden zur Erholung zur Verfügung stehen.

Die wenigen positiven Befunde, die derzeit an Wochenenden eingehen, werden unmittelbar am Montag früh abgearbeitet. Da die Daten anschließend mit entsprechendem Befunddatum an das Landesuntersuchungsamt übermittelt und rückwirkend in die Statistik eingepflegt werden, ist sichergestellt, dass es keine negativen Auswirkungen auf die Inzidenzen für den Kreis MYK und die Stadt Koblenz hat. Fragen, die per E-Mail an corona@kvmyk.de gestellt werden, werden ebenfalls unmittelbar zum Wochenanfang beantwortet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.