Kreis bereitet Impfzentrum in Polch vor

Polch. Landrat: „Standort Maifeldhalle bietet gute Rahmenbedingen.“

Der Landkreis Mayen-Koblenz plant in der Maifeldhalle in Polch ein Corona-Impfzentrum zu errichten. Die Vorbereitungen zur Inbetriebnahme laufen aktuell auf Hochtouren, um schnellstmöglich nach Zulassung des Corona-Impfstoffes mit den Impfungen beginnen zu können. Wann es soweit ist, steht noch nicht fest. Ebenfalls noch nicht abschließend geklärt ist die Reihenfolge der Personengruppen, welche sich freiwillig impfen lassen können. Landrat Dr. Alexander erklärt: „Wir wollen bestmöglich vorbereitet sein und haben am Standort in der Maifeldhalle gute Rahmenbedingen gefunden. Sowohl für den geplanten Betrieb, als auch für die Erreichbarkeit mittels Pkw und ÖPNV. Polch liegt recht zentral in der Landkreis-Fläche.“

Das Land Rheinland-Pfalz hat den Landkreisen und kreisfreien Städten die Möglichkeit geboten, innerhalb ihrer Kommune jeweils ein Impfzentrum vorzubereiten. „Der Landkreis Mayen-Koblenz möchten von diesem Angebot Gebrauch machen“, macht Landrat Dr. Saftig klar. Es gelte nun umfassende organisatorische Details zu klären. Das beinhaltet auch eine entsprechende Personalplanung. Deshalb sind bereits jetzt bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als Bürokraft im Impfzentrum ausgeschrieben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.