"Bat-Night": Flugakrobaten der Nacht hautnah erleben

Mayen.  In lauen Sommernächten ziehen sie wie schwarze Schatten über unsere Köpfe hinweg: Die Fledermäuse. Um mehr über das Leben und die Bedrohung der geheimnisvollen Nachtschwärmer erfahren zu können, findet vom 25. auf den 26. August die Internationale Fledermausnacht "Bat-Night" auch auf dem Mayener Grubenfeld statt

Am Samstag, 25. August, steht auf dem Mayener Grubenfeld ab 17 Uhr, mit einem Programm für die ganze Familie, alles im Zeichen der kleinen Säuger. Führungen durch das Grubenfeld, Bogenschießen und Stockbrotbacken sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielseitigen attraktiven Programm des Abends. Zudem warten ab 19 Uhr Vorträge über Fledermäuse auf Kids und Erwachsene. Dr. Andreas Kiefer vom Naturschutzbund Rheinland-Pfalz hält für die Erwachsenen einen Vortrag über das Leben der Fledermäuse und ihre Bedrohungen. Um die Kids kümmert sich Manfred Braun von der SGD Nord mit einem mitreißenden Erlebnisvortrag über die geheimnisvollen Nachtschwärmer. Ein weiteres großartiges Schauspiel ist die gemeinsame Wanderung zur Fledermausbeobachtung vor dem "Bierkeller". Dort kann man Video-Live-Übertragungen aus dem Fledermausquartier sehen und bestaunen. Veranstalter der "Bat-Night" sind der Naturschutzbund Rheinland-Pfalz und die Stadt Mayen.  Die Öffnungszeiten von "Terra Vulcania" wurden an diesem Abend extra bis 20.30 Uhr verlängert und die Eintrittspreise ermäßigt. 

www.mayenzeit.de

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.