Einbrecher festgenommen

Mayen. Die Kriminalpolizei Mayen hat einen 37-jährigen Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz festgenommen, der im Verdacht steht, einen Wohnungseinbruch im vergangenen Dezember in Mayen verübt zu haben.

Der Täter war nach dem Aufhebeln eines Fensters in das Wohnhaus eingestiegen und hatte Gegenstände im Gesamtwert von circa 11.000 Euro entwendet. Der Tatverdächtige konnte schließlich anhand von DNA-Spuren, die am Tatort gesichert wurden, ermittelt werden. Er ist bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getreten. Nach Erlass eines Untersuchungshaftbefehls wurde er festgenommen und nach Vorführung beim Haftrichter in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Gerade in der bevorstehenden "dunklen Jahreszeit", in der es erfahrungsgemäß zu einem erhöhten Aufkommen von Wohnungseinbrüchen kommt, wird die Polizei daher den Kontrolldruck wieder merklich erhöhen. Zudem wird ab 1. Oktober erneut eine Ermittlungsgruppe bei der Kriminalinspektion Mayen eingerichtet, die sich ausschließlich mit der "Bekämpfung von Wohnungseinbruchsdiebstählen" befasst und diese Aufgabe zentral für die Polizeidirektion Mayen wahrnimmt.

Symbolfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.