Keine Entscheidung, ob Burgfestspiele 2020 stattfinden

Mayen. In seiner jüngsten, kurzen Sitzung fassten die Mitglieder des Mayener Stadtrates den einstimmigen Beschluss, die Corona-Lage noch bis 30. April zu beobachten.

"Der Stadtrat ermächtigt die Verwaltung unter Würdigung dieser Entwicklung im Einvernehmen zwischen Stadtvorstand mit dem Ältestenrat über die Durchführung der Burgfestspiele

2020 zu entscheiden, sobald sich ein klareres Bild hinsichtlich der Corona-Lage

in der Vorbereitungs- und Festspielzeit zeigt", heißt es in dem Beschluss.

Bis dahin sollten keine weiteren vertraglichen Verpflichtungen eingegangen werden.

Im Fall einer Absage hat der Rat beschossen, die für diese Saison geplanten Stücke ins nächste Jahr zu übernehmen.

Dem Ausschuss für Kultur und Tourismus ist regelmäßig über die Entwicklung zu berichten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.