Mitspieler für "Zuckertoni"-Projekt gesucht

Mayen. Er ist wohl Mayens bekanntestes Original: Anton Kohlhaas, am 14. April 1904 in Mayen geboren, allgemein bekannt unter seinem Spitznamen "Zuckertoni". In der Burgfestspiel-Saison 2020 wird er auf der Kleinen Bühne im Alten Arresthaus mit einem Bürgerbühnen-Projekt wieder zum Leben erweckt.

"Der Zuckertoni" bietet interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, unter der professionellen Leitung des Kölner Regisseurs Kaspar Küppers einen eigenen Theaterabend zu entwickeln. Möglichst vielseitig werden dabei die in Recherchen dokumentierten verschiedensten Facetten der Geschichten vom "Zuckertoni" gezeigt. Dabei wird das Projekt szenisch auch mit Elementen des Puppenspiels und mit volkstümlicher Musik arbeiten.

Interessierte und "spielwütige" Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen an einem ersten Workshop am Samstag, 21. September, 14 bis 18 Uhr Uhr, im Forum in der Rosengasse in Mayen teilzunehmen. Ein zweiter Workshop wird am Samstag, 26. Oktober, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr, im Forum Mayen stattfinden. Danach können die Teilnehmer ihr verbindliches Interesse an einer Teilnahme am Projekt bekunden. Die endgültige Gruppe wird dann vom Team der Burgfestspiele zusammengestellt. Ab November 2019 probt das Projekt einmal wöchentlich werktags von 18.30 bis 21 Uhr  - außer an Feiertagen und in den Schulferien. Die Premiere wird am 13. Juni 2020 auf der Kleinen Bühne im Alten Arresthaus sein. Die Anmeldung zum Workshop ist ab sofort telefonisch möglich unter: 0 26 51 / 70 38 35 oder per E-Mail an: zuckertoni@burgfestspiele-mayen.de.

Foto: Stadt Mayen

www.burgfestspiele-mayen.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.