stp

Schülerin gestoßen und schwer verletzt

Mayen. Eine Zwölfjährige ist am Mittwochmorgen, 9. Mai, gegen 7.15 Uhr, von zwei bisher unbekannten Jugendlichen in einem Bus gegen eine Stange gestoßen und dabei schwer verletzt worden.

Die Schülerin aus Mayen war im Schulbus der Linie 339 unterwegs, um in die Schule nach Nachtsheim zu fahren. An der Bushaltestelle Wittbender Tor stiegen zwei Jugendliche in den Bus. Sie standen in unmittelbarer Nähe des Opfers, im hinteren Bereich. Hierbei äußerten sie ihren Unmut, dass es in dem Bus keine Sitzgelegenheit gäbe. An der Bushaltestelle Obertor stiegen die beiden jungen Männer wieder aus und schubsten das zwölfjährige Mädchen grundlos gegen eine Haltestange im Bus. Das Mädchen erlitt eine Gehirnerschütterung und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei erbrachten noch keine Hinweise zur Identität der Täter. Zur Tatzeit befanden sich viele Personen in dem Schulbus, die die Tat beobachtet haben müssten. Zeugenhinweise an die Polizei in Mayen unter 0 26 51 / 80 10.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.