Schwere Motorradunfälle auf der A 61

Mendig. Bei Unfällen auf der A 61 sind am Samstag, 21. August, ein Motorradfahrer tödlich und ein weiterer schwer verletzt worden.

In Höhe der Anschlussstelle Plaidt - in Fahrtrichtung Köln - kollidierte, gegen 14.15 Uhr, ein Motorradfahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit der Mittelschutzplanke. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und erlag diesen, so die Autobahnpolizei Mendig, noch an der Unfallstelle. An dem Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt. Die A 61 musste vor der Anschlussstelle Plaidt für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Gegen 17.15 Uhr kam es - in Fahrtrichtung Ludwigshafen - auf Höhe der Anschlussstelle Mendig zu einem Unfall, bei dem ein weiterer Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Dieser befuhr den Einfädelungsstreifen der Anschlussstelle. Aufgrund einer Fahrzeugkolonne auf der rechten Fahrspur konnten das Motorrad und andere Fahrzeuge auf dem Einfädelungsstreifen keinen Fahrstreifenwechsel durchführen und mussten abbremsen. In der Folge fuhr der 19-jährige Motorradfahrer auf das vorausfahrende Fahrzeug auf und stürzte, heißt es im Polizeibericht. Er sei schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt in ein  Krankenhaus eingeliefert worden.

Symbolfoto: Fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Simmerath hilft mit 10000 Euro

Simmerath. Es war fast wie ein herbstliches Fest, so erzählten viele Besucher vom verkaufsoffenen Sonntag in Simmerath. Den gemütlichen Bummel durch den Ort und die Geschäfte konnte man durch kulinarischen Genuss abrunden - und ihm mit dem abendlichen Open-Air-Konzert ein Sahnehäubchen aufsetzen. Die Spendenaktion »Simmerath hilft« fand mit dem Benefizkonzert der Band »Vennomenal« ihren krönenden Abschluss. Durch den Verkauf von Losen wurden stolze 10.000 Euro eingenommen, die nun an die Flutopfer aus den Nachbarkommunen Schleiden, Stolberg und Roetgen/Mulartshütte gespendet wird. Das beachtliche Spendenergebnis auf der einen Seite, die große Unterstützung und Bereitwilligkeit, für einen guten Zweck zu helfen, auf der anderen Seite, machen aus der Aktion einen vollen Erfolg und zeigen, wie Simmerath zusammensteht.   Durch den Kauf eines Loses konnte man zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen, dessen Preise von der Gewerbeverein Simmerath Marketing GmbH & Co KG gesponsert wurde: Weber Grill Genesis II EX-315 GBS inkl. Zubehörpaket - Losnummer: 1656Fernseher LG OLED 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, webOS 6.0 mit LG ThinQ -Losnummer: 04043 x Simmerather Geschenkekarte im Wert von 100 Euro - Losnummern 3040, 3159, 1257 Die Gewinner sollten sich bis zum 8. November per E-Mail an info@gewerbeverein-simmerath.de melden. Unter Vorlage des Gewinnerloses wird dann die Übergabe der Gewinne persönlich abgestimmt. Danach werden die Lose ungültig und die nicht ausgegebenen Gewinne bleiben beim Veranstalter.Es war fast wie ein herbstliches Fest, so erzählten viele Besucher vom verkaufsoffenen Sonntag in Simmerath. Den gemütlichen Bummel durch den Ort und die Geschäfte konnte man durch kulinarischen Genuss abrunden - und ihm mit dem abendlichen…

weiterlesen