stp

Sperrung die Zweite

Thür. Für den vorgesehenen Ausbau der B 262 zwischen den Anschlussstellen Thür (B 256) und Mendig (L 120) ist es erforderlich, den Zustand der bestehenden Straßen-Entwässerungsleitungen und –schächte mit einer Kanal-Inspektion zu erfassen. Deshalb ist eine weitere Sperrung der B 262 notwendig.

Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten ist es, so der Landesbetrieb Mobilität (LBM), für die Inspektionsarbeiten erforderlich, den Verkehr in Fahrtrichtung Mendig (A 61) an der Anschlussstelle Thür auf die B 256 umzuleiten - in Fahrtrichtung Mayen (A 48) kann der Verkehr weiterhin die B 262 nutzen.

Die Arbeiten finden von Montag, 12. März, voraussichtlich bis Freitag, 23. März, statt. Die Sperrung der Fahrtrichtung Mendig wird an allen Tagen morgens nach 8 Uhr aufgebaut, der Abbau erfolgt täglich bis 15.30 Uhr, um den Berufsverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Die Umleitung ab der Abfahrt Thür ist über die B 256 bis zur Anschlussstelle Kruft der A 61 ausgeschildert.

Themenfoto: Archiv

www.lbm.rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.