Wohnmobil brannte

Burgen. Auf dem Campingplatz in Burgen ist am Dienstagvormittag, 11. August, ein Wohnmobil in Brand geraten.

Die Polizei geht - nach einer ersten Einschätzung - von einem technischen Defekt aus. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Das Übergreifen auf weitere Fahrzeuge und Zelte konnte verhindert werden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Burgen und den Nachbargemeinden der VG Rhein-Mosel.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.