Musikverein ist Preisträger "Ehrenamt 4.0"

Löf. Der Musikverein Löf gehört mit dem Projekt "Musikalische Online-Weinprobe" zu den Preisträgern des Ideenwettbewerbs "Ehrenamt 4.0".

Wenn das Weinfest nicht stattfinden konnte, mussten Wein, Essen und Kultur in einem digitalen Angebot gebündelt werden. In Corona-Zeiten hat der Musikverein Löf so eine "Musikalische Online-Weinprobe" über einen Live-Stream über die Plattform YouTube durchgeführt. Mit verschiedensten Beiträgen wurden den Zuschauerinnen und Zuschauern Informationen über Wein, Weinanbau und auch Kultur des Moselorts Löf und seiner Umgebung präsentiert. Untermalt von Klängen des Musikvereins Löf. Dazu konnte ein "Erlebnispaket" mit vier Weinen und einem kleinen Imbiss erworben werden.

"Die Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft grundlegend und bietet auch dem Ehrenamt viele neue Chancen, die es zu nutzen gilt", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Preisverleihung in der Staatskanzlei. In diesem Jahr gingen 53 Bewerbungen und Vorschläge bei der Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung in der Staatskanzlei ein. Für die zehn gelungensten Projekte hat sich eine Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung entschieden. Die ehrenamtlichen Gruppen erhielten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Foto: Staatskanzlei/Peter Pulkowski

www.rlp.de

www.musikverein-loef.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.