Corona und die Kommunion

Kreis Vulkaneifel. Die Vorfreude über die Feiern zur 1. Heiligen Kommunion ist den Kindern und deren Angehörigen in diesem Jahr erst einmal genommen worden. Jetzt sollen die Erstkommunionen nachgeholt werden.

Corona hat die Feiern rund um den Weißen Sonntag nicht zugelassen. In den kommenden Wochen sollen die Feiern im Vulkaneifelkreis nun nachgeholt werden.

Der Weg zur »Normalität« ist weit und die Sorge vor einer zweiten Welle von Corona-Infektionen nicht aus der Welt, aber die Planungen für die verschobenen Feiern zur 1. Heiligen Kommunion sind in den Pfarreiengemeinschaften des Landkreises in vollem Gange. Die Kommunionfeiern finden entweder einzeln in der Sonntagsmesse statt oder in Kleingruppen in gesonderten Gottesdiensten, erklärt Klaus Kohnz, Dechant des Dekanats Vulkaneifel.  Die meisten Feiern finden im Vulkaneifelkreis nun von August bis Oktober statt, er selbst habe als Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Kelberg aber auch bereits im Juli eine Erstkommunion abgehalten. Bisher habe er von den Familien durchweg positive Rückmeldungen erhalten. »Die Kinder sind voller Vorfreude und die Eltern sind froh, dass die Erstkommunion nun doch noch stattfinden kann«, erzählt Kohnz. Bei den Feiern gilt es jedoch einiges zu beachten. So sind die Feiern in diesem Jahr nicht öffentlich und nur die Kinder mit ihren Familien dürfen an den Gottesdiensten teilnehmen. Wie bei anderen Gottesdiensten aktuell, müssen die Teilnehmer der Messen ihre Daten beim jeweils zuständigen Pfarrer hinterlegen, damit im Zweifelsfall eine Nachverfolgung möglich ist.

Feiern sollen bis Oktober nachgeholt werden

In der Pfarreiengemeinschaft Daun finden die Feiern zur Erstkommunion am 5. September in Üdersdorf, am 6. September in Daun und am 13. September in Neroth unter den aktuell gültigen Corona-Beschränkungen statt.

Die Erstkommunion in der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land wird in Gruppengottesdiensten gefeiert. Der erste von insgesamt fünf Gottesdiensten findet am 12. September für die Kinder aus Pelm, Gees, Rockeskyll und Hohenfels-Essingen statt.  Die letzte Gruppe geht am 3. Oktober zur Erstkommunion.

In der Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld gehen in diesem Jahr 54 Kinder zur Erstkommunion. Dies geschieht seit dem 8. August in insgesamt sieben Gottesdiensten. »Eine Teilnahme an den Gottesdiensten ist nur für von den Familien eingeladenen Besuchern möglich – aus Platz- und Reservierungsgründen«, erklärt Gemeindereferent Stefan Becker.

Die Erstkommunionfeiern in Hillesheim finden am 22. August, 12. September und 26. September in Hillesheim statt. Zusätzlich empfangen vier Kinder die Erstkommunion im Rahmen der Sonntagsgottesdienste – das war bereits am 19. Juli der Fall und wird nochmal am 13. September passieren.

In der Pfarreiengemeinschaft Kelberg werden für die Pfarreien Kelberg, Beinhausen, Uersfeld und Retterath am 12. und am 19. September jeweils zwei Messen durchgeführt. In der Pfarrei Müllenbach findet die Erstkommunion am 29. August statt.

14 Kinder gehen in der Pfarreiengemeinschaft Niederehe in diesem Jahr zur Erstkommunion –  ein Kind im regulären Sonntagsgottesdienst am 23. August, die anderen in einer eigenen Feier am 23. August beziehungsweise 12. September.

Die 42 Kinder in der Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll werden die 1. Heilige Kommunion voraussichtlich bis zu den Herbstferien in den beiden Kirchen in Lissendorf und Stadtkyll feiern. »Wir werden nach den Sommerferien planen, wie und wann die Feiern stattfinden werden«, sagt Gemeindereferentin Anne Beckermann.

Detaillierte Übersicht der Termine:

  • Pfarreiengemeinschaft Daun: 5. September, 10.30 Uhr, in Üdersdorf (für den Bereich der Pfarreien Bleckhausen, Niederstadtfeld und Üdersdorf sowie Deudesfeld, Meisburg, Salm und Weidenbach); 6. September, 10.30 Uhr, in Daun (für den Bereich der Pfarreien Daun und Neunkirchen); 13. September, 10.30 Uhr, in Neroth (für den Bereich der Pfarreien Dockweiler, Kirchweiler und Neroth)
  • Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land: 12. September, 10.30 Uhr (für die Kinder aus Pelm, Gees, Rockeskyll und Hohenfels-Essingen);19. September, 14.30 Uhr (für die Kinder aus Birresborn, Mürlenbach und Densborn); 20. September, 13.30 Uhr (für die Gruppe Gerolstein 1); 26. September, 10.30 Uhr (für die Kinder aus Duppach, Roth, Müllenborn und Kalenborn-Scheuern); 03. Oktober, 10.30 Uhr (für die Gruppe Gerolstein 2)
  • Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld: 8. August in Gillenfeld und Darscheid; 9. August in Darscheid; 15. August in Gillenfeld ; 16. August in Mehren; 19. September in Darscheid und Gillenfeld
  • Pfarreiengemeinschaft Hillesheim: Kommunionfeiern in Hillesheim am 22. August sowie am 12. und 26. September; Zusätzlich gehen vier Kinder in Sonntagsgottesdiensten
  • Pfarreiengemeinschaft Kelberg: Jeweils zwei Messen am 12. und am 19. September jeweils 2 Messenfür die Pfarreien Hilgerath, Kelberg, Retterath, Uersfeld und Uess sowie am 29. August in der Pfarrei Müllenbach
  • Pfarreiengemeinschaft Niederehe: 23. August, 10.30 Uhr, in Oberehe (Ein Kind im regulären Sonntagsgottesdienst); 23. August, 14 Uhr, in Üxheim (sechs Kinder in einer eigenen Feier); 12. September, 10.30 Uhr, in Nohn (sieben Kinder in einer eigenen Feier)
  • Pfarreiengemeinschaft Obere Kyll: Feiern sollen bis zu den Herbstferien in Stadtkyll und Lissendorf stattfinden; weitere Planung aktuell noch ausstehend

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.