Dauner Schülerin siegt bei "Schüler experimentieren"

Daun. Erfolg für Maya Merkelbach: Die Schülerin des Thomas-Morus-Gymnasium Daun überzeugte die Jury beim "Schüler experimentieren"-Landesentscheid

Maya Merkelbach (11 Jahre alt), Schülerin am Dauner Thomas-Morus-Gymnasium, ist im Landesentscheid des Wettbewerbs "Schüler experimentieren" im Fachgebiet Mathematik/Informatik angetreten. Mit ihrer Arbeit "Chinesische Multiplikation - eine Alternative zur schriftlichen Multiplikation?" überzeugte sie die Jury in Ingelheim und wurde rheinland-pfälzische Landessiegerin. Außerdem erhielt sie den Sonderpreis der Bildungsministerin des Landes. Maya hat sich mit der chinesischen Multiplikation befasst, die sich mittels Essstäbchen durchführen lässt und die eine Alternative zur schriftlichen Multiplikation darstellt. Sie arbeitete wissenschaftlich-strukturiert und entwickelte schließlich auch ein Formblatt für Schüler, das im Mathematikunterricht genutzt werden kann. "Schüler experimentieren" ist die Juniorensparte des Nachwuchswettbewerbs "Jugend forscht" und richtet sich an Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren.


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.