Gehbehinderten Mann gestoßen und beleidigt

Gerolstein. Der Mann befand sich auf dem Heimweg von der Gerolsteiner Kirmes.

Nach dem Besuch der Kirmes in Gerolstein wurde laut Polizei ein gehbehinderter Mann am vergangenen Sonntagmorgen gegen ein Uhr von einer Person gestoßen, so dass er hinfiel und sich verletzte. Demnach traf der Mann auf dem Heimweg von der Kirmes in Höhe der Schloss-Apotheke auf drei Männer, die ihm unbekannt waren. Von einer Person aus dieser Gruppe sei der Geschädigte so gestoßen, so dass er auf den Boden gefallen sei, so die Polizei. Aus der Gruppe sei er sodann mit den Worten "Du Spasti" und "Du Krüppel" beleidigt worden. Anschließend habe sich die Tätergruppe unerkannt entfernet. Der Geschädigte habe sich durch den Sturz eine blutige Lippe zugezogen und ärztlich versorgt werden müssen. Laut Beschreibung hat es sich um drei Täter gehandelt, von denen zwei dunkel- und einer hellhäutig gewesen seien. Sie seien etwa 30 bis 35 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter groß gewesen. Einer der dunkelhäutigen Täter soll eine dunkle Lederjacke getragen haben.

 

Die Polizei sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Daun, Tel. 06592-9626-0 oder die Polizeiwache Gerolstein, Tel. 06591-9526-0 erbeten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.