Kampf gegen Krebs

Birresborn. Der Birresborner Philipp Sonnen unterstützt die DKMS gemeinsam mit Bestattern aus ganz Deutschland.

»Die Leute sollen verstehen, dass jeder Einzelne helfen kann«, so beschreibt Bestatter Philipp Sonnen die Motivation für die bundesweite Aktion »Bestatter helfen«, die von Bestatter Nico Jan Sobotta aus Essen initiiert wurde. Mit einem Video macht der Birresborner auf das Thema »Stammzellspende« aufmerksam. »Wir haben uns mit mehreren jungen Bestattern aus ganz Deutschland zusammengetan, weil wir uns die Frage gestellt haben, wie man helfen kann. Ein Mensch sollte alt werden können, im Alter friedlich einschlafen dürfen und nicht an einer Krankheit wie Blutkrebs sterben. Dabei kann es so einfach sein, zu helfen«, sagt Sonnen.

Aktion der Bestatter soll auf DKMS aufmerksam machen

Ähnlich der Ice Bucket Challenge, die im Sommer 2014 Spenden für die ALS-Forschung generiert hat, nominieren sich die Bestatter nun gegenseitig und veröffentlichen Videos auf sozialen Netzwerken, um auf die Arbeit der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) aufmerksam zu machen. Im Rahmen der Aktion ließ sich auch ­Philipp Sonnen typisieren und ist nun Mitglied der Spenderdatei. Die DKMS  registriert Stammzellspender mit dem Ziel, weltweit Blutkrebspatienten mit einer Stammzellspende zu helfen.


Das Video von Philipp Sonnens mit der Freiwilligen Feuerwehr Birresborn ist auf Facebook unter www.facebook.com/Bestattungen.Regnery/ und auf Instagram unter www.instagram.com/philipp_sonnen2/ zu finden. Die Videos und Beiträge der anderen teilnehmenden Bestatter kann man auf Instagram unter dem Hashtag »#bestatterhelfen« oder unter www.instagram.com/explore/tags/bestatterhelfen/ sehen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.