Sattelzug verunglückt bei Densborn

Densborn. Auf der L33 bei Densborn ist es am Mittwoch zu einem Unfall mit einem Sattelzug gekommen.

Am gestrigen Mittwoch, 12. August, gegen 15 Uhr, befuhr ein Sattelzug die L 33 aus Richtung Neustraßburg kommend in Fahrtrichtung Densborn. Auf der Gefällstrecke vor Beginn einer Rechtskurve verlor der Fahrer, vermutlich auf Grund nicht angepasster und zu hoher Geschwindigkeit, die Kontrolle über den Sattelzug. In einer Drehbewegung schleuderte der Sattelzug in die linksseitige Schutzplanke, so dass er entgegengesetzt zur eigentlichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. An der Sattelzugmaschine entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Die Schutzplanke wurde auf einer Länge von circa 40 Metern beschädigt. Im Rahmen des Unfalles waren die FFW Densborn, Mürlenbach und Birresborn, die Straßenmeisterei Kyllburg und eine Streife der Polizeiwache Gerolstein im Einsatz. Bis zur vollständigen Bergung war die Landstraße für den Durchgangsverkehr für rund vier Stunden komplett gesperrt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.