"Wir.Leben.Zukunft."

Gerolstein. Schulentlassung an der Grund- und Realschule plus Gerolstein.

Ein ökumenischer Gottesdienst in der St. Anna Kirche, gestaltet von Schülerinnen und Schülern der diesjährigen Entlassklassen sowie ein buntes musikalisches Programm in der Festhalle "Rondell" zeichnete die Feierstunde der Realschule plus Gerolstein aus. Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtbereiches Musik begrüßte Konrektorin Ursula Ackermann die zahlreich zum Mitfeiern erschienenen Festgäste. Insgesamt waren der Einladung ca. 300 Schüler, Eltern, Mitarbeiter und Kollegen gefolgt.

Großen Anklang bei den Anwesenden fanden die Text- und Liedbeiträge, welche von Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 und 10 vorgetragen wurden. In seiner Festansprache bestärkte der Schulleiter, Herr Günter Mehles, die Entlasschüler darin, auf ihre erworbenen Stärken und ihre Talente zu vertrauen . Er riet den Schülerinnen und Schülern, auf dieser Grundlage sich weiter zu entwickeln und ihren weiteren Weg zu meistern. Seitens des Schulträgers nahm der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Gerolstein, Herr Peters, an der Feier teil. In seinem Grußwort dankte er den Eltern und Lehrern für deren Engagement, beglückwünschte die Schüler zum erfolgreichen Abschluss und wünschte ihnen Glück und Erfolg auf deren weiteren Lebensweg. Für die Elternschaft wünschte seitens des Schulelternbeirates Frau Silvia Husch den Schulabgängern alles Gute für die kommenden Jahre.

Umrahmt von einer Vielzahl an Musik- und Wortbeiträgen erfolgte die Vergabe der Auszeichnungen an die Klassenbesten sowie die Ehrung der Schüler und Schülerinnen, welche sich im Schuljahr 2018/2019 als Streitschlichter und Schülerscouts engagiert haben. Für insgesamt 77 Schülerinnen und Schüler hieß es an diesem Tag Abschied von der Schule zu nehmen. Die Abschlusszeugnisse wurden durch die Klassenleiter(innen) Frau Becker (10a), Frau Duppich (10b) sowie Frau Kincel (9c) und Frau Funk-Penning (9d) überreicht.

Als Klassenbeste wurden ausgezeichnet:Annika Thome (9c), Hiyam Arnaout und Celine Pawusch (9d), Sophie Weber (10a) und Maryam Azizpouri (10b). Die Bestpreise der Ministerin erhielten Sameh Hafez  und Kristiana Xhaferaj (beide 9d) für ihr soziales Engagement und für vorbildliches Verhalten in der Schulgemeinschaft. Den Preis des Kollegiums erhielt Lucy Pesch (10a) für ihren steten besonderen Einsatz für die Schulgemeinschaft sowie für ihre Unterstützung vieler schulischen Aktivitäten. Insgesamt 77 Schüler(innen) erhielten ein Abschlusszeugnis und haben somit die Berufsreife erlangt. Hiervon konnten 41 Schülerinnen und Schüler, die das 10. Schuljahr des Realschulzweiges  absolviert hatten, in diesem Jahr das Zeugnis für den qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) in Empfang nehmen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.