Trunkenheitsfahrt endet nach Verfolgungsfahrt mit Unfall

Kelberg. In Kelberg baute in der Nacht zu Sonntag ein betrunkener Autofahrer nach einer kurzen Verfolgungsfahrt mit einer Polizeistreife einen Verkehrsunfall.

Im Rahmen der Streifenfahrt am Samstag, 12. Oktober, gegen 01.20 Uhr, fiel einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Daun in Kelberg ein BMW auf, der sich mit überhöhter Geschwindigkeit von der Bonner Straße aus auf der falschen Fahrbahnseite in Richtung Bergstraße bewegte. Umgehend wurde die Verfolgung aufgenommen, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt verlor der 27-jährige Fahrer in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit dem Bordstein und blieb anschließend stehen. Bei der darauffolgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann aus dem Bereich der VG Kelberg erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Durch die Kollision mit dem Bordstein entstanden Schäden an den rechtsseitigen Felgen des BMWs.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.