Kurzfilmwettbewerb: Ferien mal anders

Hunsrück/Nahe. Der Corona-Sommer 2020 ist völlig anders. Statt weiten Reisezielen, entdecken viele verstärkt die Heimat. Dabei kann man auch einen Kurzfilm drehen und damit am Kurzfilmwettbewerb im Rahmen der »Heimat Europa« Filmfestspiele in Simmern teilnehmen. Egal ob jung oder alt: Es braucht nur ein Smartphone oder eine kleine Kamera, ein paar gute Ideen – und los geht’s!

Gesucht werden Kurzfilme von maximal 7 Minuten Länge. Inhaltlich herrscht komplette kreative Freiheit. In den Filmen müssen lediglich die Begriffe „Corona | Hunsrück | Oorlab dehääm | Familie | Klöße“ eingebaut sein.

„Mitmachen kann Jeder! Es gibt jeweils eine Wettbewerbskategorie für Erwachsene und eine Wettbewerbskategorie für Kinder & Jugendliche. Wer mitmachen möchte, kann sich unter kurzfilmwettbewerb@heimat-europa.com anmelden. Anmeldeschluss ist der 30. Juli. Abgabefrist des Films ist dann der 15. August. Ihr habt also ausreichend Zeit während eurer Ferien zuhause kreativ zu sein“, erklärt Urs Spörri, Leiter der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele, die den Kurzfilmwettbewerb ausrufen und vom 9. August bis 6. September in Simmern (Hunsrück) stattfinden.

Eine hochkarätige Jury begutachtet die eingereichten Filme. Die besten Filme werden dann am 29. August bzw. 5. September auf der Leinwand im Autokino aufgeführt und mit Festival-Preis „Pro-Winzling“ ausgezeichnet. Neben dem Jurypreis gibt es auch ein „Hupometer“ – bei dem das Publikum mit dem lautesten Hupkonzert über seinen Favoriten abstimmt.

Mehr Infos unter: https://www.heimat-europa.com

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.