Mehrere Vollsperrungen im Rhein-Hunsrück-Kreis

Hunsrück/Nahe. In der nächsten Woche stehen vielerorts in der Region Bau- und Sanierungsarbeiten an. Betroffen sind neben Landesstraßen auch die A 61 zwischen der Anschlussstelle Rheinböllen und der Rastanlage Hunsrück in Fahrtrichtung Köln/Koblenz.

Bis zum Wochenende teilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach folgende Baumaßnahmen für die KW 48 mit.

Vollsperrung zwischen Riegenroth und Kisselbach

Von Montag, 23. November, 7 Uhr, bis Mittwoch, 25. November, 17 Uhr, ist die L 219 zwischen Riegenroth und Kisselbach für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Straßenmeisterei Simmern führt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit Deckensanierungsarbeiten durch. Der Verkehr wird über die K 41 sowie die L 214 über Laudert umgeleitet.

Vollsperrung zwischen Fronhofen und Keidelheim

Von Montag, 23. November, 7 Uhr, bis Donnerstag, 26. November, 17 Uhr, ist die L 226 zwischen Fronhofen und Keidelheim für den Straßenverkehr voll gesperrt. Die Straßenmeisterei Simmern führt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit Deckensanierungsarbeiten durch. Der Verkehr wird über die K 20 sowie die L 108 über Külz umgeleitet.

Vollsperrung zwischen Hasselbach und Wüschheim

Von Dienstag, 24. November, 7 Uhr, bis Freitag, 27. November, 17 Uhr, ist die K 22 zwischen Hasselbach und Wüschheim für den Verkehr voll gesperrt. Die Straßenmeisterei Simmern führt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit Deckensanierungsarbeiten durch. Der Verkehr wird über die L 226, die B327 sowie die L 225 umgeleitet.

A 61: Sperrung zwischen Rheinböllen und Rastanlage

Zudem wird die Anschlussstelle A 61 / B 50 Rheinböllen, in Fahrtrichtung Köln/Koblenz, von Samstag, 21. November, 9 Uhr, bis Sonntag, 22. November, 22 Uhr, wegen Bauarbeiten für den Verkehr gesperrt.

Die Auffahrt auf die A 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen/Mainz sowie die Abfahrt aus Richtung Köln/Koblenz kommend in Richtung Rheinböllen auf die B 50 ist weiterhin uneingeschränkt möglich. Für die Auffahrt Köln/Koblenz wird der Verkehr zunächst auf der A 61 in Richtung Ludwigshafen/Mainz geleitet. An der Anschlussstelle Stromberg wird der Verkehr ausgeleitet und anschließend wieder in Richtung Köln/Koblenz auf die A 61 geführt.

Für die Abfahrt auf die B 50 wird der aus Süden kommende Verkehr zunächst in Richtung Köln/Koblenz bis zur Anschlussstelle Laudert weitergeführt. An der Anschlussstelle wird der Verkehr ausgeleitet und anschließend wieder in Richtung Ludwigshafen/Mainz auf die A 61 geführt. Hierdurch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.